SEEDORF: Soziales Projekt realisiert

Die Schüler der Kreisschule haben über 60 Weihnachtspakete zur jährlichen Weihnachtsaktion der Petit-Suisse-Kinderhilfe beigesteuert.

Drucken
Teilen
Die Seedorfer Schüler beim Verladen der Pakete, die an die Petit-Suisse-Kinderhilfe gehen. Bild: PD (Seedorf, Dezember 2016)

Die Seedorfer Schüler beim Verladen der Pakete, die an die Petit-Suisse-Kinderhilfe gehen. Bild: PD (Seedorf, Dezember 2016)

«Stell dir vor, du kennst ein Smartphone nur aus den Prospekten im Briefkasten.» «Stell dir vor, du kannst nicht über die neue Topmodels-Folge mitreden, weil du keinen Fernseher hast.» «Stell dir vor, niemand lädt dich zu einem Gameabend ein, weil du ohnehin keine eigene Konsole und somit keine Ahnung hast.» «Stell dir vor, du bist eines von 290000 Kindern, die jedes Mal an Weihnachten vor einem tristen Baum sitzen. Ohne Weihnachtsschmuck. Ohne Braten. Ohne Geschenke.»

«Und jetzt stell dir vor, du kannst etwas ändern! Du kannst zwar kein Smartphone und keine Konsole verschenken, aber du hast die Chance, ein anderes Kind glücklich zu machen»: Mit diesen provokativen Worten wurde den Schülerinnen und Schülern der Kreisschule Seedorf Anfang Dezember das diesjährige Weihnachtsprojekt vorgestellt. Anstatt – wie in den vergangenen Jahren – schulintern Weihnachtskärtchen zu schreiben oder online Grüsse zu verschicken, wollte die Schule in diesem Jahr ein anderes, soziales Projekt realisieren. Man entschloss sich, die jährliche Weihnachtsaktion der Petit-Suisse-Kinderhilfe zu unterstützen.

60 Weihnachtspakete ­weiterleiten können

Das Schweizerische Kinderhilfswerk nimmt gespendete Weihnachtspakete entgegen und verteilt diese an bedürftige Schweizer Kinder im Alter von zwei bis vierzehn Jahren. Die einzige Bedingung bei dieser Aktion lautet, dass der Paketinhalt neuwertig sein muss. Die Jugendlichen waren begeistert von der Idee und freuten sich, «etwas so Sinnvolles» zu tun. Im Laufe der vergangenen Wochen wurden in vielen Lektionen Puzzles, Plüschtiere, Malbücher, Stifte, Rätselhefte und vieles mehr gesammelt und mit Schokolade und anderen Naschereien liebevoll verpackt.

Die Kreisschule Seedorf freut sich sehr, dass sie dank der Mithilfe aller Schüler dem Kinderhilfswerk insgesamt über 60 Weihnachtspakete übergeben konnte.