SEEDORF: Verein plant drei Konzerte

Nach dem zweiten Rang am «Eidgenössischen» gibt es für den Musikverein keinen Grund, sich zurückzulehnen. 2017 soll ein Konzert mit 300 Mitwirkenden stattfinden.

Drucken
Teilen
Die Geehrten (von links): Andreas Stadler, Vreni Wyrsch und Martin Böni. Bild: PD (Seedorf, 10. Februar 2017)

Die Geehrten (von links): Andreas Stadler, Vreni Wyrsch und Martin Böni. Bild: PD (Seedorf, 10. Februar 2017)

2016 feierte der MV Seedorf seinen 75. Geburtstag. Zum Jubiläum stellte sich das über 60-köpfige Blasorchester gleich zweimal einer Jury. Sowohl am Blasmusikfestival in Erstfeld wie auch am «Eidgenössischen» in Montreux holte sich der MV Seedorf dabei viel Lob ab.

In Montreux konnte gar der zweite Rang gefeiert werden. Entsprechend zufrieden zeigte sich Vereinspräsidentin Claudia Fedier-Furrer an der Generalversammlung vergangenen Freitag: «Ein schönes und musikalisch sehr erfolgreiches Jahr liegt hinter uns.»

Auch Dirigent Michel Truniger lobte das Blasorchester: «Der MV Seedorf funktioniert als Verein sehr gut. Das ist die Basis für die sehr gute Leistung, die wir in Montreux zeigen konnten.»

Drei Konzerte sind dieses Jahr geplant

2017 stehen ebenfalls diverse Höhepunkte auf dem Jahresprogramm des MV Seedorf. Am 28. und 29. April sind die beiden Jahreskonzerte mit dem Titel «Panamericana» in der Mehrzweckhalle in Seedorf geplant. Die Vorbereitungen für diese Konzerte laufen bereits auf Hochtouren.

Am 16. Dezember schliesslich stehen rund 240 Kinder der Schule Seedorf gemeinsam mit dem MV Seedorf für ein Weihnachtskonzert auf der Bühne. Zudem präsentiert der MV Seedorf erstmals auch ein Zirkuskonzert. Der MV Seedorf startet mit 61 Mitgliedern ins neue Vereinsjahr. Drei Austritten stehen zwei Neueintritte gegenüber. Die Vereinsrechnung 2016 schloss mit einem Gewinn ab, für 2017 ist ein ausgeglichener Rechnungsabschluss budgetiert.

An der Generalversammlung speziell geehrt wurde Vreni Wyrsch, die seit 35 Jahren aktiv musiziert. Sie wird am 17. Feb­ruar vom Blasmusikverband Uri zur eidgenössischen Veteranin ernannt. Als kantonale Veteranen (25 Jahre aktives Musizieren) wurden Andreas Stadler, Martin Böni und Ralph Aschwanden geehrt.

Yvonne Gisler neu in der Musikkommission

Im Vorstand gab es keine Rochade: Claudia Fedier-Furrer (Präsidentin), Flavia Waser (Aktuarin) und Andrea Geisser (Kassierin) wurden wiedergewählt. Neu in die Musikkommission gewählt wurde Yvonne Gisler. Alle weiteren Mitglieder wurden einstimmig in der Musikkommission bestätigt. Stabile Mitgliederzahlen verzeichnet der «Club 100 plus», der Unterstützungsverein des MV Seedorf, der mittlerweile rund 110 Mitglieder zählt. Der «Club 100 plus» wird auch im kommenden Jahr den Musikverein finanziell und ideell unterstützen, wie der Co-Präsident des Unterstützungsvereins, Walter Wipfli, betonte. (red)