SEEDORF: Waldhütte wurde ein Raub der Flammen

Eine Waldhütte oberhalb der Weidstrasse bei Seedorf ist vollständig abgebrannt. Wie es zum Brand kommen konnte, ist Gegenstand von Untersuchunger der Kantonspolizei Uri.

Drucken
Teilen

In der Nacht auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, meldeten verschiedene Personen über die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Uri einen Brand im Wald oberhalb der Weidstrasse bei Seedorf. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilte, stand eine durch Jugendliche errichtete kleine Waldhütte in Vollbrand.

Da sich die Feuerwehr Seedorf zur gleichen Zeit an einem Anlass im Feuerwehrlokal befand, gelang es ihr äusserst schnell, an den Brandplatz auszurücken und den Brand unter Kontrolle zu bringen. Unterstützt wurden die 25 Feuerwehrleute der Feuerwehr Seedorf durch die Chemiewehr Uri, welche eine Wärmebildkamera einsetzte.

Erste Ermittlungen der Kantonspolizei ergaben, dass sich am frühen Samstagabend verschiedene Jugendliche in der Hütte befunden hatten. Ob und in welchem Zusammenhang die Jugendlichen mit dem Brand der Hütte stehen, ist derzeit Gegenstand laufender Abklärungen durch die Kantonspolizei Uri. Der Sachschaden ist gemäss Polizeiangaben gering.

zim