SEEDORF/AMSTEG: Gehölzpflege an der Uferböschung der Reuss

Ab Montag werden die Gehölze in der Uferböschung an der Reuss im Kanton Uri zurückgeschnitten.

Drucken
Teilen

Die Gehölze in der Uferböschung der Reuss zwischen Seedorf und Amsteg werden ab dem 11. Januar bis Ende März zurückgeschnitten. Wie die Baudirektion Uri mitteilt, stabilisiert und festigt das Gehölz das Ufer entlang der Reuss.

Damit es langfristig erhalten bleibt, müssen die Uferböschungen jährlich in der vegetationsarmen Zeit gepflegt werden. Mit dem Schnitt findet eine Verjüngung der Gebüsche statt, Sträucher, die langsam wachsen werden damit gefördert.

Ohne Unterhalt verlieren die Pflanzen ihre Flexibilität gegen die Kräfte des Wassers. Gleichzeitig können auch Problempflanzen mit dem Schnitt bekämpft werden. Die Arbeiten werden von der Unterhaltsgruppe des Amtes für Forst und Jagd ausgeführt.

ana