Seefläche auf dem Urnersee wegen Felsräumungsarbeiten für alle Wasserfahrzeuge gesperrt – inklusive Kanus, SUP- und Segelbretter

Am rechten Ufer des Urnersees finden Felsräumungsarbeiten statt. Deswegen ist die Seefläche darunter bis voraussichtlich Ende Oktober gesperrt.

Drucken
Teilen
Die bis Ende Oktober gesperrte Fläche auf dem Urnsersee.

Die bis Ende Oktober gesperrte Fläche auf dem Urnsersee.

Bild: Kantonspolizei Uri

(spe) Die Felsräumungsarbeiten erfolgen im Abschnitt zwischen dem Gruonbach und dem Axenegg. Die gesperrte Seefläche darunter ist mit gelben Bojen signalisiert, teilte die Kantonspolizei Uri am Freitag mit. Die Signalisation untersage das Befahren der Wasserfläche mit jeglichen Wasserfahrzeugen, so die Polizei. Dazu gehörten nebst Motor- und Segelschiffen beispielsweise auch Stand Up Paddles (SUP), Paddelboote, Segel- und Drachensegelbretter. Die Sperrung der Seefläche dauert voraussichtlich bis Ende Oktober.

Die Polizei verweist zudem auf die geltenden Regeln für den Gebrauch von nicht-immatrikulationspflichtigen Wasserfahrzeugen wie Kanus oder Stand Up Paddling Brettern. Auch beim Baden und Tauchen sei Vorsicht geboten. So ist das Baden im Umkreis von 100 Metern um Hafeneinfahrten und Landestellen der Fahrgastschiffe verboten, ausser es handelt sich um behördlich bewilligte und so gekennzeichnete Wasserflächen. Dies gelte auch für sonstige Hafeneinfahrten, wenn durch das Baden die Schifffahrt beeinträchtigt wird. Weitere hilfreiche Informationen seien auf der App «Vierwaldstättersee Seekarte» für iOs- oder Android-Geräte zu entnehmen.