SEELISBERG: Betagte Frau hilft Pfarrer Chidi

Die 88-jährige Pia Meier aus Fürigen unterstützt den Seelisberger Pfarrer Leonard Chidi mit 11'000 Franken. Das Geld kommt dem Wasserprojekt in Chidis nigerianischem Heimatort Achi zugute.

Drucken
Teilen
Pfarrer Leonard Chidi. (Archivbild Roli Gnos/Neue UZ)

Pfarrer Leonard Chidi. (Archivbild Roli Gnos/Neue UZ)

Für dieses Bauvorhaben hat sich der Pfarrer in Seelisberg und Bürglen aus der Kirchenkollekte bedient. In Bürglen wurde er bereits entlassen, in Seelisberg muss er in den nächsten Tagen gehen. 

Mittlerweile sind neue Fakten zum Fall Chidi ans Licht gerückt. Gemäss «10 vor 10» soll der Pfarrer dem Erzbistum Köln gefälschte Belege für Kirchen- und Pfarrhausdächer in Nigeria vorgelegt haben. Das Bistum fordert nun rund 93'000 Franken zurück. 

Sven Aregger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung