SEELISBERG: Ein grosses Abschiedsfest vom alten Jahr

Lautstark und begleitet von kunstvollen Yffelen zogen am Freitagabend 400 Trychler aus der ganzen Zentralschweiz durch Seelisberg. Das grosse Fest zum Jahresende zog viele Besucher an.

Christoph Näpflin
Drucken
Teilen
Die Yffelen sorgten im Nebel für eine mystische Stimmung. (Bild: Christoph Näpflin (Seelisberg, 30. 12. 2016))

Die Yffelen sorgten im Nebel für eine mystische Stimmung. (Bild: Christoph Näpflin (Seelisberg, 30. 12. 2016))

Seit 26 Jahren verabschieden die Seelisberger das alte Jahr mit einem lautstarken Trychlerumzug durchs Dorf. Begleitet von verschiedenen Yffelen- und Lichtträger sowie von lautstarkem Peitschenknall zogen am Freitagabend die 400 Mitwirkenden – angeführt vom Weihnachtsmann und seinen Engeln – durch das nächtliche Seelisberg. Der Brauchtumsumzug zum Jahresende war ein grosser Erfolg: «Es ist ein tolles Gefühl, an der Spitze vom Brauchtums­umzug durchs Dorf zu laufen und an all den vielen begeisterten Zuschauern am Strassenrand vorbeizuziehen», freuten sich die Mitglieder der Trychlergruppe Seelisberg und der Herger Trychler. Diese haben gemeinsam den Grossanlass auf die Beine gestellt. Ein englischer Gast, der so etwas noch nie erlebt hat, meinte am Schluss vom Umzug mit einem Schmunzeln, ob die armen Kühe zu Hause wohl wieder alle die richtigen Glocken erhalten würden.

Stefan Truttmann vom Fest-OK war ganz zufrieden mit dem Verlauf vom Jahresausklang in Seelisberg. «Es herrschte eine ausgelassene und doch friedliche Stimmung. Nach dem eindrücklichen Umzug durch das nächtliche Seelisberg genossen die Aktiven zusammen mit den Zuschauern einen gemütlichen Abend zum Jahresabschluss in bester Festlaune.»

Gefeiert bis zum Morgengrauen

In der Turnhalle und den beiden Festzelten auf dem Schulhausplatz ging es nach dem Umzug erst richtig los. Begleitet von zwei Ländlermusikformationen liessen es sich die vor allem jugendlichen Festbesucher bis zum Morgengrauen wohlergehen. «Die 4-Liter-Kaffeefertig-Gläser und die Kaffees am Meter sowie Hamburger und Bratwürste vom Grill waren die klaren Renner am Fest», erläuterte der OK-Präsident Stefan Truttmann. Wen wundert es, dass an diesem Abend rund 200 Liter Schnaps getrunken wurden.

Freiwillige packen kräftig mit an

«Dank der Zusammenarbeit der beiden Trychlervereine von Seelisberg können wir rund 80 Helferinnen und Helfer mobilisieren, welche an vier Tagen mit dem Auf- und Abbau dafür sorgen, dass der Jahresausklang überhaupt stattfinden kann», freute sich Stefan Truttmann über die tolle Unterstützung. Am 29. Dezember 2017 soll dann wieder ein Jahresausklang in Seelisberg stattfinden.

 

Christoph Näpflin

redaktion@urnerzeitung.ch