SEELISBERG: Ein kleiner Dorfladen erhält neue Statuten

Der Dorfladen in Seelisberg erwirtschaftete einen kleinen Gewinn. Neue Mitglieder und auch neue Statuten sollen künftig eine Verbesserung der finanziellen Basis bringen.

Drucken
Teilen
Die beiden Damen vom Dorfladen zusammen mit dem Verwaltungsrat der Dorfladen-Genossenschaft Seelisberg. (Bild Chrisoph Näpflin/Neue UZ)

Die beiden Damen vom Dorfladen zusammen mit dem Verwaltungsrat der Dorfladen-Genossenschaft Seelisberg. (Bild Chrisoph Näpflin/Neue UZ)

Die 35 Teilnehmer an der 29. Generalversammlung der Dorfladen-Genossenschaft Seelisberg erhielten einen positiven Jahresbericht vorgelegt. Bei einem Ertrag von 25'000 Franken resultierte ein Gewinn von 700 Franken.

Damit der Dorfladen weiterhin Bestand hat, benötigt die Genossenschaft eine breit abgestützte Mitgliedschaft im Dorf. Im Moment sind die Anteile vorwiegend im Besitz von pensionierten Einwohnern, welche selber auch am meisten den Dorfladen benützen. Die Versammlung genehmigte die neu erstellten Statuten. Die neuen Statuten enthalten verschiedene Ergänzungen. Etwa wurde der Zweckartikel um die Möglichkeit ergänzt, dass der Dorfladen weitere Tätigkeiten ausüben kann, welche dem Dorf dienlich sind. «Der Kampf um den Erhalt des Dorfladens geht weiter, helft uns, diesen zu gewinnen», wünschte sich Präsident Paul Truttmann zum Abschluss.

Christoph Näpflin

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung.