SEELISBERG: Ein Volksmusiker ist siebenfach zu Gast

Die Narren begeisterten waren auf der obligaten Beizentour mit originellen Ideen und viel Klamauk.

Drucken
Teilen
Eine Wandergruppe auf der Suche nach der Sbrinz-Route. (Bild: Christoph Näpflin)

Eine Wandergruppe auf der Suche nach der Sbrinz-Route. (Bild: Christoph Näpflin)

NC. Der «Gidelmäändig» gehört in Seelisberg den originellen Fasnachtsgruppen, die von Restaurant zu Restaurant ziehen und die Gäste unterhalten. Es ist immer wieder erstaunlich, mit wie viel Ideenreichtum die Fasnächtler am Nachmittag und bis tief in die Nacht hinein am Werk sind. Neben dem Volksmusiker Dr Eidgenoss in siebenfacher Ausführung, einer ganzen Komposition der Zentralbahn oder eines TV-Teams war am vergangenen Montag auch eine Wandergruppe auf der Suche nach der Sbrinz-Route in Seelisberg anzutreffen.

Schicken Sie uns Ihre Fasnachts-Bilder!

Sind Sie auch an der Fasnacht? Und haben Sie rüüdige Bilder geschossen? Dann laden Sie hier Ihr rüüdiges Fasnachts-Bild hoch, egal, ob es sich um einen Schnappschuss vom Umzug, einen besonders gelungenen Grend oder ein Bild von einer Fasnachtsparty handelt. Die Online-Redaktion veröffentlicht alle Leserbilder unter www.urnerzeitung.ch/fasnacht, die Besten auch in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
9 Bilder
Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)
Kultursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Kultursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Klutursmürfer (Bild: Philippe Steiger)
Eine Impression vom Fasnachtsumzug Erstfeld (Bild: Philippe Steiger)
Smürfer/Spätzinder (Bild: Philippe Steiger)
Bild: Philippe Steiger

Faschinclub Gurtnellen (Bild: Philippe Steiger)