SEELISBERG: Fasnachtsvirus erfasst Seelisberg

Mit der Dorffasnacht in der Turnhalle hat die Seelisberger Gross-Grindä-Zunft einen ersten Höhepunkt gesetzt. Für die Kinder bot sie die Möglichkeit, zum ersten Mal selber Fasnächtler zu sein.

Christoph Näpflin
Drucken
Teilen
Die Zunftmeisterfamilie hatte ihre helle Freude an der Dorffasnacht. Bild: Christoph Näpflin (Seelisberg, 19. Februar 2017)

Die Zunftmeisterfamilie hatte ihre helle Freude an der Dorffasnacht. Bild: Christoph Näpflin (Seelisberg, 19. Februar 2017)

Christoph Näpflin

redaktion@urnerzeitung.ch

 

Am vergangenen Sonntagnachmittag lud die Seelisberger Fasnachtszunft Gross und Klein zur Dorffasnacht in die Turnhalle ein. Zuvor waren die Senioren Gäste der Gross-Grindä-Fasnachtszunft und konnten in alten Erinnerungen an frühere Fasnachtstage schwelgen. «Die Dorffasnacht bringt nicht nur alle Generationen zusammen, sie sorgt auch dafür, dass die Fasnachtstradition im Dorf weiterlebt», erklärte Zunftpräsident Thomas Gisler die Idee der Dorffasnacht.

Eine volle Turnhalle mit vielen Kindern bestätigte, dass auch das Bedürfnis dazu im Dorf vorhanden ist.

Musikstubetä im Restaurant Bahnhöfli

Nebst Auftritten der Seelisberger Chatzämuisig hatte der Zunftvorstand zusammen mit verschiedenen Kindergruppen ein abwechslungsreiches und spannendes Unterhaltungsprogramm sowie eine Kinderbescherung auf die Beine gestellt. «An der Dorffasnacht können sich die Kinder in ihren Fasnachtskostümen frei bewegen und zusammen mit anderen Kindern aus dem Dorf die ersten Fasnachtserlebnisse sammeln», freute sich ein Elternpaar über den gelungenen Nachmittag in der Turnhalle. Am nächsten Samstag, 25. Februar, erlebt die Seelisberger Fasnacht mit dem Fasnachtsumzug ihren Höhepunkt. Um 13.35 Uhr setzt sich der Umzug im Seelisberger Oberdorf in Bewegung und führt durchs Dorf zum Bahnhofplatz und wieder zurück zum Schulhausplatz. In dieser Zeit bleibt die Dorfstrasse für einige Zeit für den Verkehr gesperrt. Die verschiedenen Umzugssujets sind dem Alltag, dem Beruf und den Hobbys der Zunftmeisterfamilie Ambros Herger gewidmet. Am Abend treten die Seelisberger Chatzämuisig und eine weitere Kleinformation in den Restaurants auf und laden zur Strassenfasnacht ein. Am Sonntag sind alle zum Gedächtnisgottesdienst mit Apéro in der Kirche und zur Musikstubetä am Nachmittag im Restaurant Bahnhöfli eingeladen.

Mit einer Geisterparty am Güdelmontag und der Alten Fasnacht am Samstag, 4. März, in Volligen endet dann auch in Seelisberg die fünfte Jahreszeit.