Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SEELISBERG: Im hohen Alter zurück im Heimatort

Edith Odermatt-Truttmann aus Seelisberg hat über 65 Jahre auf dem Stoos gelebt und gearbeitet. Kürzlich hat sie ihre alte Heimat besucht.
Das Rentnerpaar Karl und Edith Odermatt mit Sohn Carlo Odermatt (links) und Erich Amstad in Seelisberg. (Bild: Christoph Näpflin)

Das Rentnerpaar Karl und Edith Odermatt mit Sohn Carlo Odermatt (links) und Erich Amstad in Seelisberg. (Bild: Christoph Näpflin)

Die heute 98-jährige Edith Odermatt-Truttmann stammt aus Seelisberg. Bei einem Besuch im Hotel Bellevue in Seelisberg zusammen mit ihrem Mann und ihren Sohn konnte sie kürzlich nochmals in Erinnerungen schwelgen. «Meine Eltern wohnten in der Fuhr. Als junges Mädchen arbeitete ich beim Vater des heutigen Bellevue-Hoteliers Erich Amstad», erinnert sich die rüstige Seniorin noch heute ganz genau. Mit ihrem heute 97-jährigen Mann Karl Odermatt zog sie dann im Jahr 1950 auf den Stoos. «Mein Mann hatte erkannt, dass der Skisport Zukunft hat. Zum Skifahren gehören auch Ski, darum haben wir uns entschlossen, auf dem Stoos ein Skisportgeschäft zu eröffnen», erzählte die ehemalige Seelisbergerin aus ihrem Leben, das sie und ihr Mann ganz dem Wintersport auf dem Stoos verschrieben haben.

Karl Odermatt war auf dem Stoos sehr aktiv. Er war Skischulleiter, Feuerwehrkommandant, Gemeinderat und vieles mehr. «Begonnen haben wir mit einer bescheidenen Holzhütte für die Skischule, erst viel später konnten wir einen Pavillon bauen», wusste Karl Odermatt zu berichten. Stolz zeigte Sohn Carlo Odermatt beim Besuch in Seelisberg ein Video von seinem Vater. «Ohne meiner Mutter etwas zu erzählen, hat mein Vater sich kürzlich einen grossen Wunsch erfüllt, er hat nochmals ein paar elegante Schwünge auf der Skipiste vom Fronalpstock hingelegt.» Die tadellose Fahrt des langjährigen Skilehrers auf dem Stoos würde heute noch Best­noten erzielen.

Zwischen dem Stoos und Seelisberg wohnhaft

Auf jeden Fall hat die Kombination der Luft vom Stoos und von Seelisberg den beiden Senioren nur gutgetan. «Wir wohnen jetzt in Brunnen, genau in der Mitte zwischen dem Stoos und Seelisberg, und können so beide Orte jeden Tag sehen», erklärten Edith und Karl Odermatt mit einem Schmunzeln und genossen ihren Aufenthalt in Seelisberg mit Blick auf den Fronalpstock.

Christoph Näpflin

redaktion@urnerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.