SEELISBERG: Im Tunnel auf der Gegenfahrbahn unterwegs

Im Seelisbergtunnel kam zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen. Die Bilanz: Eine Verletzte und hoher Sachschaden.

Drucken
Teilen
Eines der Unfallfahrzeuge im Seelisbergtunnel. (Bild Kapo Uri)

Eines der Unfallfahrzeuge im Seelisbergtunnel. (Bild Kapo Uri)

Am Sonntagabend fuhr ein Personenwagen mit deutschen Kontrollschildern kurz vor 20.45 Uhr in südliche Richtung. Nach der Hälfte des Tunnels, welcher zu dieser Zeit bei Gegenverkehr geführt wurde, geriet der Personenwagen aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Er fuhr auf das Bankett auf, prallte gegen die Tunnelwand und kollidierte anschliessend seitlich mit einem Personenwagen mit Neuenburger Kontrollschildern, welcher korrekt in Richtung Norden fuhr.

Die Beifahrerin des Neuenburger Personenwagens wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri gebracht. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von zirka 40'000 Franken, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt.

scd