SEELISBERG: Lenker schläft ein – Unfall mit Gabelstapler

Ein italienischer Autofahrer nickt im Seelisbergtunnel am Steuer kurz ein, prallt in einen parkierten Gabelstapler und kollidiert mit der Tunnelwand. Der Lenker blieb unverletzt.

Drucken
Teilen
Einfahrt in den Seelisbergtunnel. (Archivbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Einfahrt in den Seelisbergtunnel. (Archivbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag kurz vor 15.30 Uhr, wie die Urner Polizei am Montagmorgen mitteilte. Ein Personenwagen mit italienischen Kontrollschildern fuhr im Seelisbergtunnel Richtung Norden. Gemäss eigenen Aussagen nickte der Fahrzeuglenker kurz ein und verlor in der Folge die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Personenwagen geriet auf das rechte Tunneltrasse und schlitterte auf dem Trassee in eine Nische. Dort fuhr er gegen einen abgestellten Gabelstapler und kollidierte frontal mit der Tunnelwand. Das Fahrzeug drehte sich und geriet auf der Überholspur zum Stillstand.

15'000 Franken Sachschaden
Der Automobilist und seine Beifahrerin wurden bei diesem Unfall nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 15'000 Franken. Der Schaden an der Tunnelwand beläuft sich auf ca. 2'000 Franken, derjenige am Gabelstapler auf rund 5'000 Franken.

Der Seelisbergtunnel musste für den Verkehr in Fahrtrichtung Nord während rund einer Stunde gesperrt werden. Im Einsatz standen neben einer Polizeipatrouille der Kapo Uri die Feuerwehr des Werkhofs Flüelen mit 4 Mann sowie die Feuerwehr des Werkhofs Stans mit 8 Mann.

rem