SEELISBERG: Pfarrer Chidi schickt Post – aus Deutschland

Der Seelsorger ist noch immer nicht aufgetaucht. Doch es gibt Vermutungen, wo er sich aufhalten könnte.

Merken
Drucken
Teilen
Der aus Nigeria stammende Leonard Chidi Ilechukwu. (Bild Roli Gnos/Neue UZ)

Der aus Nigeria stammende Leonard Chidi Ilechukwu. (Bild Roli Gnos/Neue UZ)

Nach den Kollektendiebstählen in Seelisberg und Bürglen ist der nigerianische Seelsorger Leonard Chidi seit Ende März untergetaucht. Gemäss Generalvikar Martin Kopp hat er inzwischen aber katechetisches Leihmaterial nach Altdorf zurückgeschickt.

Die Post soll aus dem Raum Frankfurt stammen. Da Chidi in Frankfurt an seinem Doktortitel gearbeitet hatte, kann sich Kopp durchaus vorstellen, dass sich der Seelsorger noch immer in Deutschland aufhält.

Sven Aregger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Urner Zeitung.