Seelisberg

Rundweg zeigt farbenfrohe Engel

Zwei Dutzend Engel begleiten die Spaziergänger auf dem Rundgang im Seelisberger Tannwald.

Christoph Näpflin
Drucken
Teilen
Einer der 24 Engel am Wegrand.

Einer der 24 Engel am Wegrand.

Bild: Christoph Näpflin (Seelisberg, 10. Dezember 2020)

Kunstwerke Bereits zum elften Mal hat die Frauengemeinschaft Seelisberg im Seelisberger Tannwald den Engelweg eingerichtet. Bis Ende Januar begleiten auf diesem fast ebenerdigen Rundgang durch den Tannwald 24 lebensgrosse Engel die Spaziergänger. «Fast alle Engel haben Personen oder Organisationen aus Seelisberg nach eigenen Ideen und Vorstellungen gestaltet», freut sich Monika Wipfli, Präsidentin der Frauengemeinschaft Seelisberg. Bei der Eröffnung im November 2010 waren es noch 15 Engel gewesen.

Die Besucher erwartet eine bunte Vielfalt an Engelsgestalten. Bei jedem Werk sind dazu passende Sprüche oder Texte zu finden. «Der Engelweg ist ein wunderbarer Ausflug in die Natur für Gross und Klein. Die Kinder springen den Eltern voraus, auf der Suche nach dem nächsten Engel am Weg», so Wipfli. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Krippe im Stall beim Waldweidli, in etwa der Hälfte der Strecke.

Zur Freude der Frauengemeinschaft sei nicht nur das Interesse an der Gestaltung der Engel sehr gross. Die 24 Werke und die Krippe dürfen ausserhalb der Weihnachtszeit im Stall gelagert werden und haben so ein gutes Zuhause im Sommer.

Weg dauert rund 45 Minuten

Der Engelweg startet beim Tanzplatz im Seelisberger Oberdorf und führt durch den Tannwald in rund 45 Minuten über die Marienhöhe wieder zum Ausgangsort zurück. Der Weg wird bei Schneefall geräumt.