Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SEELISBERG: Strandbad ist rundum erneuert

Über eine halbe Million Franken sind ins neue Strandbad geflossen. Das Bad ist nun behindertengerecht und verfügt über moderne sanitäre Anlagen.
Seit 25 Jahren sorgt Maya Tramonti beim Seelis­berger Seeli für Ordnung und bewirtet die Gäste. (Bild: PD)

Seit 25 Jahren sorgt Maya Tramonti beim Seelis­berger Seeli für Ordnung und bewirtet die Gäste. (Bild: PD)

NC. Am vergangenen Wochenende hat Betriebsleiterin Maya Tramonti die 25. Badesaison am Seelisberger Seeli gestartet. Doch etwas ist anders als in den vergangenen Jahren: Auf diese Saison hin wurde die Badeanlage für über eine halbe Million Franken erneuert.

Prominente Gäste suchen Ruhe

Vor 25 Jahren übernahm Maya Tramonti den Strandbad- und Campingbetrieb am Seelisberger Seeli. «Es gab damals einen Wechsel in der Betriebsleitung. Unsere ganze Familie ist stark mit dem Seeli verwurzelt, und so fasste ich den Entschluss, mich für das Seelisberger Seeli als Betriebsleiterin aktiv einzusetzen», erinnert sich Maya Tramonti. Ohne grosse Anleitung hat sie den vielseitigen Betrieb übernommen mit Campingplatz, Badeaufsicht und Kioskbetrieb. «Die Infrastrukturen waren einfach. Es gab keinen Computer, und die sanitären Einrichtungen waren beschränkt», erzählt sie. Die Gäste waren mit wenig zufrieden und schätzten die Natur und die Ruhe am Seelisberger Seeli. Alles verlief etwas ruhiger als heute. Im Laufe der Zeit begrüsste sie immer mehr Stammgäste, von denen zum Teil bereits die nächste Generation regelmässig zum Seelisberger Seeli kommt. Unter den Gästen gab es immer wieder prominente Persönlichkeiten. «Diese Gäste wollten einfach unerkannt und in aller Ruhe ein paar schöne Tage am Seeli geniessen», erklärt Maya Tram­onti.

Nicht jeder hält die Regeln ein

Mit der Zeit haben sich die Anforderungen der Gäste aber gewandelt. So konnte in den vergangenen Jahren das Angebot im Kiosk ausgebaut werden, und sogar warme Snacks kamen auf die Speisekarte. Die Gäste können etwa am Vorabend Brot bestellen, das sie am Morgen ofenfrisch beim Kiosk erhalten. Ein grosser Schritt war der Bau eines Aufenthaltsraums, der bei längeren Regenperioden oder kurzfristigem Wetterwechsel als Unterschlupf dient. Bei schönem Wetter halten sich jeweils einige hundert Personen auf dem Areal und im Wasser auf. «Es braucht Konzentration und Wachsamkeit, um für einen sicheren Badebetrieb zu sorgen», so Tramonti. Sie musste auch schon einschreiten. Denn nicht jeder Gast will sich an die Seeli-Ordnung halten. «Ein paar wenige Male musste ich übermüdete Schwimmer aus dem Wasser holen und sogar einmal einen Gast vor dem Ertrinken retten», sagt sie. Tramonti ist dankbar, dass bisher alle heiklen Situationen rechtzeitig entschärft werden konnten und es zu keinem ernsten Unfall kam. Im vergangenen Jahr hat Seelisberg Tourismus über eine halbe Million Franken ins Bad investiert. Die sanitären Anlagen wurden erneuert und die Liegewiese verschönert. Jetzt können sogar Gehbehinderte mit Rollstuhl ins Wasser einsteigen.

Hinweis

Am 30. Mai 2015 ist die offizielle Eröfnungsfeier der neuen Badeanlage.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.