SEELISBERG: «Wir werden auf dem Rütli Fussball spielen»

Zur 1.-August-Feier auf dem Rütli ist in diesem Jahr der Schweizerische Fussballverband eingeladen. Festredner ist Bundesrat Johann Schneider-Ammann (FDP), eine Ansprache hält auch der Luzerner Urs Dickerhof.

Drucken
Teilen
1.-August-Feier mit Fahnen und Musikanten auf dem Rütli (Archiv).

1.-August-Feier mit Fahnen und Musikanten auf dem Rütli (Archiv).

Die 1. August-Feier auf dem Rütli wird auch 2013 im traditionell volkstümlichen Rahmen stattfinden. «Mit Fahnenschwingern, Alphornbläsern und Musikanten», wie die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft als Verwalterin der Rütli-Wiese am Freitag in einer Mitteilung schreibt.

Dresscode: Rot-Weiss mit Kreuz

Der inoffizielle Dresscode lautet rot-weisses Leibchen mit Schweizer Kreuz. Zu Gast ist nämlich der Schweizerische Fussballverband (SFV), unterstützt vom Innerschweizer Fussballverband (IFV). «Ob Shaqiri, Djourou, Stocker oder passionierte Unterliga-Fussballer: Jeder Fussballer weiss, dass nur Gemeinsinn und Zusammenspiel den Erfolg bringen. Das ist genau der Geist, der aufs Rütli passt», begründet SGG-Geschäftsführer Herbert Ammann die Wahl.

SFV-Generalsekretär Alex Miescher freut sich auf diesen Tag: «Jeder Fussballfan, jeder Fussballer, Männer, Frauen, Junge, Alte sind eingeladen zu diesem einzigartigen Fest.» Und weiter: «Das Rütli ist die berühmteste Wiese der Schweiz. Natürlich werden wir es uns nicht nehmen lassen, darauf auch Fussball zu spielen.»

Urs Dickerhof hält Rede

Die genauen Programmpunkte der 1. Augustfeier auf dem Rütli sind noch nicht endgültig fixiert. Fest steht, dass Bundesrat Johann Schneider-Ammann offizieller Festredner wird. 2007 hatte er sich als Privatperson engagiert, als die Rütlifeier wegen rechtsextremen Bedrohungen auszufallen drohte. Der höchste Vertreter des Schweizer Fussballs, SFV-Präsident Peter Gilliéron, wird ebenso eine Ansprache halten wie der Luzerner Kantonsrats- und IFV-Präsident Urs Dickerhof.

Ticket erforderlich

Der Zugang aufs Rütli wird, in Absprache mit den Kantonen Schwyz und Uri, 2013 wiederum nur mit einem Ticket möglich sein. Diese Sicherheitsmassnahme musste eingeführt wrden, weil in früheren Jahren immer wieder Rechtsradikale die Rütli-Feier gestört hatten. Die Anmeldeformulare werden ab Juni aufgeschaltet.

pd/rem