SEMPACH: Im Video: Kampf um die zweite Gotthardröhre

Die zweite Röhre am Gotthard polarisiert. An einem Podium in Sempach kreuzten Befürworter und Gegner vor 700 Personen die Klingen. Die Höhepunkte der Debatte im Video.

Drucken
Teilen
Engagierte Diskussion zur 2. Gotthard-Röhre in Sempach (von links): Thierry Burkart, Filippo Lombardi, Kari Kälin, Regula Rytz und Markus Züst. (Bild Dominik Wunderli)

Engagierte Diskussion zur 2. Gotthard-Röhre in Sempach (von links): Thierry Burkart, Filippo Lombardi, Kari Kälin, Regula Rytz und Markus Züst. (Bild Dominik Wunderli)

Auf der Pro-Seite stehen der Tessiner CVP-Ständerat Filippo Lombardi sowie der Aargauer FDP-Nationalrat Thierry Burkart. Die gegnerische Haltung vertreten der Urner SP-Regierungsrat Markus Züst und Regula Rytz, Berner Nationalrätin und Co-Präsidentin der Grünen. Moderiert wurde das Podium von Kari Kälin, Leiter Inland der «Neuen Luzerner Zeitung».

Organisiert worden war der Anlass von der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) des Kantons Luzern zusammen mit dem Gewerbeverband Luzern, der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (ihz), dem Info-Forum Freies Unternehmertum (IFU) und Business & Professional Woman Club Luzern (BPW).

rem