Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die schönsten Sommerbilder aus dem Urnerland werden abgedruckt

Noch bis am 18. August veröffentlicht die "Urner Zeitung" die schönsten Urner Sommerbilder. Die berücksichtigten Fotografen erhalten nicht nur viel Anerkennung aus der Leserschaft, sondern auch ein kleines Honorar.
Bruno Arnold
Die Brunnialp ist im Sommer ein von Wanderern und Bikern oft aufgesuchter Ort der Ruhe und Erholung. Von Unterschächen her führt der Weg durch das mit reicher Fauna und prächtiger Flora ausgestattete romantische Brunnital zum Ziel am Fusse der imposanten Ruchen-Nordwand. (Bild: Bruno Küttel, Unterschächen, 30. Juni 2018)
Ein Paradies für Wanderer ist der «Höhenweg Silenerberge», der von den Chilcherbergen in Silenen bis zum Ziel auf Golzern oberhalb von Bristen führt. Eine besondere Attraktion stellt dabei die Hängebrücke über den Schipfenbach dar. Im Hintergrund ist der Bristen zu sehen. (Bild: Mirjam Jauch, Silenen, 8. Juli 2018)
Eine Wanderung von Tiefenbach Richtung Albert-Heim-Hütte lässt Naturfreunde in eine fantastische Gebirgswelt eintauchen. Im Bergseeli spiegeln sich die Berge der südlichen Urner Alpen mit dem imposanten Galenstock (3586 Meter über Meer) auf der Grenze zwischen Uri und Wallis. (Bild: Elvira Walker, Realp, 31. Juli 2018)
Eher ungewöhnliche, aber nicht weniger traumhafte Aussicht vom Fronalpstockgebiet aus Richtung Rütliwiese und Seelisberg mit Seeli, im Vorder- und Hintergrund der tiefblaue Vierwaldstättersee. (Bild: Vera Arnold, Stoos, 19. Juli 2018)
Aufgenommen wurde das Bild mit den weidenden Kühen im Gebiet «Bei den Seelenen» auf der Alp Oberbolgen im Isental. (Bild: Josef Arnold, 23. Juli 2018)
Herrliche Aussicht vom Rophaien. (Bild: Oliver Iseli, Flüelen, 3. August 2018)
Der Fotograf des heutigen Sommerbilds hat mit seiner Kamera eine ganz besondere Abendstimmung festgehalten, und zwar von der Altdorfer Bahnhofstrasse aus mit Blick in Richtung Schartihöreli und Oberbauenstock. (Bild: Karl Egli, Altdorf, 2. Juli 2018)
Diese Sommerblumen mit Schmetterling und dem Diepen im Hintergrund hat die Fotografin am 3. August auf dem Siwfass Richtung Schön Chulm festgehalten. (Bild: Lynn Aeschlimann)
Von der Chulm auf 1970 Meter über Meer bietet sich ein imposanter Tiefblick auf das Dorf Isenthal und auf den links davon gelegenen Hausberg Scheidegg mit dem Mundartweg. Im Hintergrund sind Schwyz mit den beiden Mythen, Morschach/Fronalpstock und Axen/Rophaien zu erkennen. (Bild: Josef Gasser, 28. Juni 2018)
Das Bild "Urner Berge im Sommerlicht" ist Anfang August 2015 entstanden und besteht aus neun Einzelaufnahmen, die der passionierte Landschaftsfotograf Oliver Iseli zu einem Gesamtwerk zusammengesetzt hat.
Diese spezielle Abendstimmung wurde in Bolzbach festgehalten. (Bild: Christoph Müller, Seedorf, 24. Juli 2018)
Auf der Alp Obsaum wird der Alpsegen von Älpler Toni Herger und Grosskind Jan Herger im Duett gerufen - passend zur herrlichen Abenstimmung. (Bild: Stefanie Arm, Unterschächen, 18. Juli 2018)
Diesen faszinierenden Regenbogen hat die Fotografin vor einigen Tagen über der SAC-Sewenhütte im Meiental eingefangen. (Bild: Kartin Gerig, Wassen, 15. Juli 2018)
Auf dem Bild geniesst ein Mitglied des Turnvereins Bürglen den Sonnenuntergang hinter dem Schartihöreli. (Bild: Markus Baumgartner, Haldi, 24. Juli 2018)
Blick vom Obersee Richtung Leutschachhütte. (Bild: Hans Truttmann, 18. Juli 2018)
Farbenpracht über dem Urnersee. (Bild: Oliver Iseli, Oberaxen, 24. Juni 2018)
Oberhalb der Windgällenhütte im Maderanertal befindet sich das Pucherseeli mit Blick zum Düssistock und dem Hüfigletscher. (Bild: Martina Tresch, Bristen, 15. Juli 2018)
Blick vom Wyer-Weiher im Ressdelta Richtung Haldi, Schwarzgrat, Bälmeten, Hoch Fulen und Burg. (Bild: Othmar Broger, Seedorf, 18. Juli 2018)
Blick vom Siwfass Richtung Schärhorn. (Bild: Lisa Planzer, Mitte Juni 2018)
Oberbauenstock im Morgenrot. (Bild: Marlies Planzer, Siwfass, 16. Juni 2018)
Herrliche Aussicht vom 2078 Meter hohen Flüeler "Hausberg" auf den Urnersee. (Bild: Oliver Iseli, 3. August 2017)
Idylle pur auf und neben der Passstrasse vom Klausenpass her Richtung Urnerboden. Die Kühe lassen sich trotz Verkehr nicht aus der Ruhe bringen. (Bild: Daniel Baumann, 4. Juli 2018)
Nach dem Aufstieg zur Bärchi im Isenthal wird man mit dieser traumhaften Aussicht belohnt. (Bild: Barbara Infanger, 20. Juni 2018)
Morgenstimmung über dem Seelisbergseeli mit Blick zu den Mythen und zum Fronalpstock. (Bild: Reto Achermann, 16. Juni 2018)
Es gehört zu den idyllischsten und meistfotografierten Sujets in den Urner Bergen: der Arnisee auf 1370 Metern über Meer. (Bild: Josef Mulle, 20. Juni 2018)
Dieses "Steinmanndli" wurde auf dem Oberbauenstock entdeckt. (Bild: Ernst Bissig, 1. Juli 2018)
Surfen auf dem Vierwaldstättersee mit Hilfe des "ältesten Urners". (Bild: Margrith Imhof-Röthlin, 8. April 2018)
27 Bilder

Die schönsten Urner Sommerbilder

Ein herrliches Bergpanorama, eine Gewitterstimmung oder ein «tierischer» Schnappschuss bei einem gemütlichen Spaziergang oder auch auf einer Biketour irgendwo im hiesigen Flachland oder auch im Gebirge: Gerade in den Sommermonaten fängt man im Kanton Uri wunderschöne, idyllische, aber auch überraschende oder witzige Fotosujets ein. Teilen Sie diese mit der Leserschaft der «Urner Zeitung» auf dem Onlineportal www.urnerzeitung.ch oder in der gedruckten Ausgabe.

Bilder selber hochladen

Und so einfach funktioniert es: Unter formulare.luzernerzeitung.ch/lz-leserbildupload können Sie Ihr gut aufgelöstes Sommerbild (Dateigrösse: mindestens 1 MB) hochladen. So gelangt es in die Onlinegalerie. Die Redaktion wählt dann die Bilder für die gedruckte Ausgabe der «Urner Zeitung» aus.

Redaktion wählt die Bilder aus

Wichtig: Sie sollten unbedingt das Aufnahmedatum, den Aufnahmeort und eine möglichst detaillierte Beschreibung des Sujets mitliefern respektive im Formular eintragen. Ihr Sommerbild können Sie uns aber auch per E-Mail senden (redaktion@urnerzeitung.ch). In diesem Falle sollten Sie ebenfalls die erwähnten Vorgaben betreffend Dateigrösse, Datum, Ort und Sujetbeschreibung unbedingt beachten. Zudem dürfen Name, Vorname, Adresse, Wohnort, Telefon-/Mobile-Nummer des Fotografen nicht fehlen. Falls die Redaktion der «Urner Zeitung» Ihr Bild mit Text auswählt und abdrucken lässt, erhalten Sie ein Honorar von 30 Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.