SESAM: Abstimmungsprogramm erfolgreich eingeführt

Beim Urnengang vom vergangenen Sonntag haben 18 Urner Gemeinden erstmals mit dem Abstimmungs- und Wahlprogramm Sesam gearbeitet. Die Gemeinden übermittelten die ausgezählten Resultate der eidgenössischen und kantonalen Vorlagen mit Sesam direkt auf den kantonalen Server.

Drucken
Teilen

Sie stehen dadurch der Standeskanzlei sofort zur Verfügung. Die Zusammenarbeit von Gemeinden und Standeskanzlei klappte ausgezeichnet, wie die Standeskanzlei Uri mitteilt.

Bereits um 13.30 Uhr waren die Urner Resultate für alle vier Vorlagen verfügbar. Das Programm Sesam hat damit den ersten Test erfolgreich bestanden. Es wird insbesondere am Wahlsonntag vom 6. April 2008 die Arbeit der Proporzgemeinden erleichtern.

Sesam unterstützt und beschleunigt die Arbeit der Wahlbüros der Gemeinden vor allem im aufwändigen Auszählprozess bei Proporzwahlen. Das Programm Sesam ist bereits in sieben Kantonen (darunter Obwalden, Nidwalden, Luzern und Graubünden) und bei zahlreichen Gemeinden im Einsatz.

scd