Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sieben Urner Vereine am Musikfest

Der Blasmusikverband Uri blickt auf ein ruhiges Vereinsjahr zurück. Peter Muggler ersetzt Markus Imhof als Revisor. Für ein 5. Urner Blasmusikfestival sucht man nach wie vor einen Organisator.
Georg Epp
Veteranenchefin Monika Arnold (ganz rechts) freute sich, dass 16 von 20 langjährigen Musikantinnen und Musikanten anwesend waren. In der Bildmitte die Ehrenveteranen Kurt Simmen und Anton Simmen (mit Blumen). (Bild: Georg Epp, (Isenthal, 8. Februar 2019))

Veteranenchefin Monika Arnold (ganz rechts) freute sich, dass 16 von 20 langjährigen Musikantinnen und Musikanten anwesend waren. In der Bildmitte die Ehrenveteranen Kurt Simmen und Anton Simmen (mit Blumen). (Bild: Georg Epp, (Isenthal, 8. Februar 2019))

Die Musikgesellschaft Isenthal unter der Leitung von Alexander Troxler freute sich, in der Turnhalle Isenthal 66 Delegierte und Gäste zur 88. ordentlichen Vorstandskonferenz des Blasmusikverbandes Uri musikalisch zu begrüssen.

Daniela Walker, Präsidentin der MG Isenthal, streifte in kurzen Zügen die Geschichte des 80-jährigen Vereins. Die MG Isenthal zählt aktuell 29 Mitglieder mit guter Altersmischung. «Isenthal kämpft gegen die Abwanderung, aber wir haben in den letzten Jahren in Sachen Tourismus mächtig Gas gegeben», sagte Josef Schuler, der die Grüsse des Gemeinderats überbrachte. «Wir sind enorm dankbar, dass wir noch gut funktionierende Vereine wie die Musikgesellschaft haben.»

Kooperation bei der Dirigentenausbildung

In ihrem siebten Jahresbericht blickte Präsidentin Lea Gisler positiv auf ein ruhiges Verbandsjahr zurück. Bei der Dirigentenausbildung wird man künftig mit den Zentralschweizer Musikverbänden kooperieren, ein Kreditantrag des Vorstandes von 300 Franken jährlich wurde einstimmig gutgeheissen. Das Blasorchesterlager Näfels war mustergültig organisiert, für die nächste Durchführung 2020 sucht man noch OK-Mitglieder. Der langjährige Sponsor Arnold & Co hat sich zurückgezogen, ein Nachfolger konnte noch nicht gefunden werden. Für das Jahr 2019 hat sich die Zgraggen Holding AG bereit erklärt, den Verband mit 500 Franken zu unterstützen. 7 Urner Vereine haben sich für das 1. Innerschweizer Musikfest in Hergiswil (14. bis 16. Juni 2019) angemeldet. Es sind dies: FM Altdorf, MG Erstfeld, MG Seelisberg, MV Unterschächen, MV Bürglen, MG Isenthal und MV Flüelen. Mit 2100 Franken, das sind 300 Franken pro Verein, unterstützt der Kanton Uri die teilnehmenden Sektionen.

Die 20 Vereine zählen 549 aktive Blasmusikanten

Die Urner Blasmusikfamilie verkleinerte sich im vergangenen Jahr um 19 Personen. In 20 Sektionen sind total 549 aktive Musikantinnen und Musikanten aktiv. In kurzem Memento gedachte man den verstorbenen Aktivmitgliedern Dominik Gisler, Seelisberg, Walter Aeschbacher, Altdorf, Walter Wipfli, Seelisberg, Kaspar Arnold, Bürglen und Josef Furger, Realp. Mit einem Plus von 2372 Franken präsentierte Kassierin Maya Hirt ein gutes finanzielles Ergebnis. Der Kantonalvorstand bleibt unverändert beisammen. Für 2 weitere Amtsjahre wiedergewählt wurden Präsidentin Lea Gisler, Sekretärin Ingrid Dittli, Kassierin Maya Hirt und Veteranenchefin Monika Arnold. In der Kontrollstelle ersetzt Peter Muggler das abtretende Mitglied Markus Imhof, Daniel Gisler bleibt im Amt.

Bildungs- und Kulturdirektor Beat Jörg überbrachte die Grüsse der Urner Regierung. Er zeigte sich Stolz über die Leistung und das Engagement der 20 Urner Blasmusiksektionen. Er relativierte den Mitgliederrückgang: «Unser Kanton liegt schweizweit immer noch an dritter Stelle, in Uri sind 16 von 1000 Personen Blasmusikanten.»

Veteranenchefin Monika Arnold freute sich, 20 langjährige Musikanten oder Dirigenten zu ehren (siehe Box). Die MG Realp organisiert am 14. Februar 2020 die nächste Vorstandskonferenz und der MV Flüelen bestreitet das traditionelle Ständchen am Tag der Kranken, terminverschoben am 16. März 2019.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.