SILENEN: LKW verliert Ladung – Autobahn gesperrt

Weil ein Lastwagen auf der A2 in Amsteg Richtung Süden einen Teil seiner Ladung verloren hat, ist die Autobahn zwischen Wassen und Amsteg gesperrt.

Drucken
Teilen
Der verunfallte LKW, der mit den Eisenteilen kollidiert ist. (Bild Kantonspolizei Uri)

Der verunfallte LKW, der mit den Eisenteilen kollidiert ist. (Bild Kantonspolizei Uri)

Am Mittwoch, kurz nach Mittag, ist ein holländisches Sattelmotorfahrzeug, das mit schweren Eisenteilen beladen war, auf der Nationalstrasse A2 in Amsteg Richtung Süden gefahren. Wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri heisst, verlor das Fahrzeug in der Rechtskurve nördlich des Platti-Tunnels einen Teil der Ladung. Diese fiel auch auf die Gegenfahrbahn.

Ein Richtung Nord fahrendes italienisches Sattelmotorfahrzeug kollidierte mit den Eisenteilen. Der Chauffeur dieses Lastwagens wurde verletzt. und musste mit der Ambulanz ins Kantonsspital nach Altdorf gebracht werden. Der Sachschaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden.

Umleitungen und angehaltener Schwerverkehr
Der Autobahnabschnitt zwischen Wassen und Amsteg ist voraussichtlich noch bis 17 Uhr gesperrt. Der Personenwagen-Verkehr in Fahrtrichtung Süden wird in Amsteg auf die Kantonsstrasse umgeleitet und in Wassen wieder auf die Autobahn geführt.

Der Schwerverkehr Richtung Süden wird im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld angehalten. Der Verkehr in Fahrtrichtung Nord wird in Wassen auf die Kantonsstrasse geleitet. Der Schwerverkehr in Fahrtrichtung Nord wird im Tessin angehalten.

ana