SILENEN: Schweinegrippe: Die Krise scheint überwunden

Die Schweinegrippe in Silenen ist am Abklingen. Diese Woche war kein neuer Fall zu verzeichnen, sagt Kantonsarzt Gamma.

Drucken
Teilen
Das vom Grippeausbruch betroffene Schulhaus in Silenen. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Das vom Grippeausbruch betroffene Schulhaus in Silenen. (Bild Chris Iseli/Neue LZ)

Bei Kantonsarzt Philipp Gamma kommen täglich neue Testresultate von Grippepatienten herein. «In den vergangenen Tagen waren aber alle Ergebnisse negativ», sagte er auf Anfrage unserer Zeitung. «Die Lage hat sich stark beruhigt. Es gab keine neuen Fälle von Schweinegrippe.»

Kantonsarzt Gamma ist überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war, die Schulen in Silenen, Amsteg und Bristen zu schliessen. «Ansonsten hätte es viel mehr Erkrankungen gegeben», sagt er. «Dank der Herbstferien kann nun der Grippe-Herd eliminiert werden.» Im Übrigen beobachten die Kinder- und Hausärzte vor Ferien immer vermehrt grippeartige Erkrankungen. Die Auszeit kommt daher für Lehrer, Kinder und Eltern stets zur rechten Zeit. Wirkung zeigen auch die verschärften Hygiene-Massnahmen. «Ich setze mich dafür ein, dass diese beibehalten werden», sagt Gamma.

Markus Zwyssig/Neue UZ