Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SILENEN: Zwei Unfälle auf der A2 Richtung Süden

Ein Autofahrer aus Frankreich verlor auf der A2 bei Amsteg die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in die Mittelleitplanke. Wenig später bremste ein Lieferwagen zu spät. Verletzt wurde niemand.

Am Donnerstagnachmittag kam es in Amsteg zu einem Verkehrsunfall. Und kurze Zeit später auch zu einem Folgeunfall. Kurz vor 15 Uhr fuhr ein Autofahrer mit französischem Kennzeichen auf der Autobahn A2 Richtung Süden. Wie die Urner Polizei mitteilt, verlor er im Bereich der Ausfahrt zum Rastplatz Grund aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Auto. Mit der linken Seite prallte er gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer konnte sein Auto anschliessend wieder unter Kontrolle bringen und hielt auf dem Pannenstreifen an.

Während die ausgerückte Polizei vor Ort den Verkehr leitete, ereignete sich ein Folgeunfall zwischen einem Auto mit deutschem Kontrollschild und einem Lieferwagen aus dem Tessin. Beide Fahrzeuge fuhren in dieser Reihenfolge auf der A2 in Silenen in südlicher Richtung. Beim Rastplatz Grund in Amsteg verlangsamte der Autofahrer seine Geschwindigkeit auf Anweisung der Polizei. Der nachfolgende Lieferwagen erkannte die Situation zu spät und prallte ungebremst in das Heck.

Bei beiden Verkehrsunfällen verletzte sich niemand. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf 35'000 Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.