Silvan Walker holt Gold im Verbändewettkampf

Der Urner stand im Team der Zentralschweizer zuoberst auf dem Podest.

Paul Gwerder
Drucken
Teilen
Silvan Walker mit der Goldmedaille. (Bild: PD)

Silvan Walker mit der Goldmedaille. (Bild: PD)

Kürzlich traten 34 Jugendliche aus allen Ecken der Schweiz motiviert zum Verbände-Wettkampf der Armbrustschützen in Seon an. In drei Ablösungen mussten sie 20 Pfeile kniend schiessen. Bei optimalen Schiessbedingungen wurden sehr gute Resultate erzielt.

Aus der Zentralschweiz konnten sich die besten sieben Nachwuchsschützen, darunter Silvan Walker von den Armbrustschützen Gurtnellen, für die Juniorenmeisterschaft nach zwei Heimrunden qualifizieren. Im Einzelwettbewerb schoss Walker in den beiden Passen insgesamt 177 Punkte (89/88). Dies war das viertbeste Resultat der Zentralschweizer Schützen. Gewonnen hat im Einzel Simon Methner aus Frutigen mit 188 Treffern. Im Final erzielten die Zentralschweizer Nachwuchsschützen einen Durchschnitt von 178,286 Punkten. Dieses Resultat reichte für den obersten Podestplatz vor den Zürcher Armbrustschützen. Besonders gross war die Freude bei Silvan Walker, denn mit dieser Goldmedaille ist er nun im Besitz eines ganzen Medaillensatzes. Im Jahr 2016 gewann er die Silbermedaille und im vergangenen Jahr gab es Bronze.