Sisikon: Autofahrerin baut nach Sekundenschlaf einen Selbstunfall

Am späten Donnerstagnachmittag krachte eine Frau mit ihrem Fahrzeug frontal in einen Baum. Verletzungen hat sie keine davongetragen.

Drucken
Teilen
Das Auto prallte frontal in einen Baum. (Bild: Kantonspolizei Uri, Sisikon, 13. September 2018)

Das Auto prallte frontal in einen Baum. (Bild: Kantonspolizei Uri, Sisikon, 13. September 2018)

Grosses Glück hatte eine Autofahrerin am Donnerstag, kurz vor 17 Uhr. Die Lenkerin mit Zürcher Kontrollschildern fuhr auf der Axenstrasse in Richtung Süden. Eingangs Dorf Sisikon ereilte sie, gemäss eigenen Aussagen, ein Sekundenschlaf. Dies führte dazu, dass sie mit dem Wagen auf eine Verkehrsinsel auffuhr und frontal mit einem Baum kollidierte, der sich auf einer Verkehrsinsel befindet.

Wie aus einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri hervorgeht, wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 35'000 Franken. (pd/pz)