SISIKON: Sie stürzen sich aus 26 Metern in die Tiefe

Tollkühne Klippenspringer messen sich an der «Red Bull Cliff Diving World Series» in Siskon. Die Zuschauer können die Sprünge in den Urnersee hautnah mitverfolgen.

Drucken
Teilen
Klippensprung in den Urnersee. (Bild pd)

Klippensprung in den Urnersee. (Bild pd)

Am Samstag, 28. August machen die «Red Bull Cliff Diving World Series» Halt in der 300-Seelen Gemeinde Sisikon. Zeit, sich eine Luftmatraze zu schnappen und dabei zu sein, wenn ab 15.15 Uhr mutige Sportsmänner aus aller Welt von 26 Meter Höhe in den Urnersee springen. Letztes Jahr bildeten rund 5000 Zuschauer auf Surfboards, in Kanus, Ruderbooten oder auf einem Lastwagenreifen die schaukelnde Arena.

Favorit ist der 25-jährige Gary Hunt. Der Engländer beherrscht zurzeit den schwierigsten Sprung und siegte in der Meisterschaft bereits in La Rochelle, Frankreich und Chichen Itza, Mexiko. Sisikon ist der einzige Süsswasserstopp auf der Tour.

bb/zim