SISIKON: Trotz Vollbremsung in Hirsch gekracht

In der Nacht auf Dienstag fuhr ein Auto mit Schwyzer Kennzeichen auf der Axenstrasse in Fahrtrichtung Nord. In einer Kurve nach der Tellsplatte stand plötzlich ein Hirsch in der Strassenmitte.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Remo Inderbitzin/Neue LZ)

(Symbolbild Remo Inderbitzin/Neue LZ)

Trotz der sofortigen Vollbremsung kam es zu einer Kollision mit dem Tier. Die Fahrzeuglenkerin blieb beim Unfall, der um etwa 1.45 Uhr stattfand, unverletzt. Der Hirsch musste durch den zuständigen Wildhüter erlegt werden. Der Sachschaden beträgt zirka 10'000 Franken, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt.

scd