Serie

So bleiben Sie psychisch gesund: Nahrung für Körper, Geist und Seele

«Ernähre dich bewusst»: Tipp 5 von 10 in der Serie zur Stärkung der psychischen Gesundheit.

Simon Zollinger
Drucken
Teilen
«Ernähre dich bewusst.»

«Ernähre dich bewusst.»

Die Gesundheitsförderung Uri informiert in dieser ausserordentlichen Lage regelmässig über die bewährten «10 Schritte+ für psychische Gesundheit», angepasst an die aktuellen Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit. In Teil 5 geht es um das Thema «bewusste Ernährung».

Was ich esse und trinke, beeinflusst nicht nur meinen Körper, sondern auch meine Psyche. Ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung tun Körper, Geist und Seele gut. Denn auch gesundes Essen und Trinken kann genussvoll sein. Zudem machen gemeinsames Kochen und Essen Freude. Gerade jetzt ist es wichtig, unseren Körper mit genügend Energie und den wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Denn Nahrung ist für unseren Körper und unsere Psyche elementar wichtig. Darum lohnt es sich, sich dafür bewusst Zeit zu nehmen.

Wie steht es um mich?

  • Mache ich mir bei der Planung der Mahlzeiten Gedanken, was mein Körper braucht und was mir guttut?
  • Weiss ich, was für eine ausgewogene Ernährung wichtig ist und welche Lebensmittel saisonal und in der Region zu beziehen sind?
  • Nehme ich mir bewusst Zeit, die Mahlzeiten mit der Familie gemeinsam zu geniessen, ohne Störfaktoren wie Fernseher, Mobiltelefon et cetera?

Tipps und Anregungen

  • Probiere neue Rezepte aus, welche dich schon lange «gluschte».
  • Rüste und koche zusammen mit der ganzen Familie.
  • Nimm dir bewusst Zeit für die gemeinsamen Mahlzeiten im Familienkreis.
  • Trinke genügend Wasser oder ungesüssten Tee über den ganzen Tag verteilt. Das Wasser mit einem Zitronenschnitz oder einem frischen Pfefferminzblatt ergänzt, ist doppelt erfrischend.
  • Entdecke Früchte und feines Gemüse, idealerweise regional und saisonal ausgewählt. Sie schmecken wunderbar zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen und immer zwischendurch.
  • Setz dir feste Zeitpunkte für das Essen, falls du Gefahr läufst, zwischendurch zu viel zu «knabbern».

Informationen zum Thema Ernährung

Mütter- und Väterberatung

Spitex Uri, Tel. 041 874 77 55

Ernährungsberatung
Kantonsspital Uri, Tel. 041 875 51 10, www.gesundheitsfoerderung-uri.ch/ernaehrung-und-bewegung

Hinweis: Auf der Website www.gesundheitsfoerderung-uri.ch gibt es weiterführende Informationen.

Nächste Woche folgt Nummer 6 in der Serie: «Beteilige dich – zusammen ist man stark.»