Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Meitlipfadi Altdorf zeigt auf: So macht die Schule allen Spass

Das Lager der Meitlipfadi Altdorf erinnert an den Schulalltag – ganz nach dem Motto «Skittles High School».

(pd/ml) Am Montag, 8. Juli, trat ein bunter Haufen der Meitlipfadi Altdorf die Reise zum Sommerlager mit dem Thema «Skittles High School» in Grüningen ZH an. Auf dem Lagerplatz angekommen wurden sie von den Lager-Lehrerinnen begrüsst und man machte sich sofort an den Aufbau der Zelte.

Vor dem Abendessen stand noch eine Lektion Sport auf dem Stundenplan. Am Abend wurden die Schülerinnen auch noch von den Direktorinnen der «Skittles High» begrüsst, und alle liessen den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

Konkurrenzkampf und nächtlicher Feueralarm

In den nächsten Tagen verlief alles nach Stundenplan. Deutsch wurde im Wald bei einem «Fightgame» vermittelt, in der Physiklektion wurden die Schülerinnen in ihren Schätzfähigkeiten getestet, im Fach Musik wurde gemeinsam am Lagerfeuer gesungen und in den Wahlfachlektionen konnte man zwischen Pfaditraditionen, Samariter, Kochen und Feuer, Animation sowie Pioniertechnik wählen. Natürlich durfte auch das Theatertraining der schuleigenen Theater AG nicht fehlen. Doch bevor am Abend die Theater aufgeführt werden konnten, wurden alle Kostüme von der Konkurrenz-Schule der «Princeton High» geklaut. Das liessen die Altdorferinnen nicht auf sich sitzen und erkämpften sie sich bei einem Schmuggelspiel zurück.

Leider war in dieser Nacht das Glück nicht auf der Seite der Pfaderinnen. Sie wurden von einem Feueralarm geweckt. Noch halb verschlafen und im Pyjama halfen alle mit, um das Feuer in der «Skittles High» zu löschen.

Nach dieser anstrengenden Nacht gönnten sie sich eine Auszeit vom Schulalltag und machten eine Schulreise. Die Wanderung führte an Hirschen, Lamas, Kamelen und Pferden vorbei. Dummerweise wurde eine der Lehrerinnen, Flash genannt, von Entführern gepackt und mitgenommen. So musste das Programm der Schulreise etwas umgestellt werden, um Flash wieder zu befreien. Zurück auf dem Lagerplatz übten die Altdorferinnen im Cheerleadertraining ihren Lagertanz zum Lied «We’re all in this together» ein.

Dreitägige Wanderung nach Cham

Die Schulwoche neigte sich langsam dem Ende zu und alle freuten sich schon aufs Wochenende. Schockiert mussten die Lagerteilnehmerinnen feststellen, dass ihre Laborratten ausgebrochen waren. Da sie im Laborunterricht jeweils mit Bakterien und Viren herumexperimentierten und auch Genmutationen durchführten, durfte niemand nach Hause und die Schule wurde verriegelt. So verbrachten sie auch das Wochenende an der «Skittles High» und konnten die Schule mal anders erleben. Statt sich strikt an den Stundenplan zu halten, konnte man beim Atelier Batikshirts färben, «Bändeli» knüpfen, das Pfadihemd bedrucken und Pins machen. Am Abend war der «Homecoming-Ball», bei dem die «Homecoming-Queen» gekürt wurde. Am Sonntag stand das 80-Jahr-Jubiläum der «Skittles High» an und ehemalige Schüler und Lehrer kamen zu Besuch. Bei Spielen und schönem Wetter genossen alle den Tag.

Am nächsten Tag machten sich die verschiedenen Klassen auf zur Schulverlegung. Auf dieser dreitägigen Wanderung haben alle viel erlebt – von Wanderwegen die durch Lama-Gehege führten bis zu Schlafen im Stroh. Am Mittwoch trafen sich alle verschwitzt und dreckig in Cham, um sich dort in der Badi abzukühlen und wieder sauber zu werden.

Obwohl die Lehrerinnen der «Skittles High» stets einen guten Job leisteten, wurden aufgrund eines Skandals am Donnerstag alle Lehrer entlassen. Die Direktion stellte ein neues Lehrerteam ein, welches die Schule nach Stundenplan weiterführte. Glücklicherweise konnte der Skandal aufgedeckt und das vorherige Lehrerteam wieder eingestellt werden. Nach dieser Aufruhr bemerkten die Pfaderinnen, dass sie nun schon am Ende des Lagers angelangt waren. Sie machten sich an den Abbau ihrer Schule und konnten am Abend alle ihre Abschlussdiplome entgegennehmen.

Am Samstag reisten sie mit vielen tollen Erinnerungen, neuen Freundschaften und dreckigen Kleidern im Gepäck nach Hause.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.