Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kantonale Trachtenvereinigung Uri zeleberiert Volkskultur

An der Delegiertenversammlung der Kantonalen Trachtenvereinigung stand der Rückblick über ein gelungenes Vereinsjahr im Zentrum. Höhepunkt war die Teilnahme am Internationalen Volkstanzgruppen- und Plattlertreffen in Österreich.
Georg Epp
Nach der DV stellten sich die Vorstandsmitglieder der Kantonalen Trachtenvereinigung zum Gruppenbild auf. (Bild: Georg Epp, Flüelen, 29. Mai 2019)

Nach der DV stellten sich die Vorstandsmitglieder der Kantonalen Trachtenvereinigung zum Gruppenbild auf. (Bild: Georg Epp, Flüelen, 29. Mai 2019)

Selten waren so viele Trachten in der Pfarrkirche Flüelen anzutreffen wie am Mittwoch, 29. Mai. Die Delegiertenversammlung (DV) der Kantonalen Trachtenvereinigung begann traditionell mit einem Festgottesdienst und damit mit dem farbenfrohen Einzug der Kantonal- und Gruppenfahnen in die Kirche. Pater Damian Weber freute sich, dass die Trachtenvereinigung nicht nur existiert, sondern «die Identität des Volkes» auch wirklich lebt. Nach einem Nachtessen amüsierten sich die Delegierten über den gelungenen Auftritt der Kindertanzgruppe Flüelen.

Der neue Kantonalpräsident Ruedi Brand freute sich 75 Delegierte und Gäste zur 74. DV der Kantonalen Trachtenvereinigung zu begrüssen. Schnell war klar, dass der Rückblick über das vergangene Vereinsjahr im Mittelpunkt stehen wird.

Die DV startete mit einem farbenfrohen Einzug in die Pfarrkirche Flüelen. (Bild: Georg Epp, 29. Mai 2019)

Die DV startete mit einem farbenfrohen Einzug in die Pfarrkirche Flüelen. (Bild: Georg Epp, 29. Mai 2019)

Internationales Treffen mit tollen Begegnungen

Absoluter Höhepunkt war die Teilnahme am 4. Internationalen Volkstanzgruppen- und Plattlertreffen in Kirchberg in Tirol. 37 Urner Trachtenleute waren begeistert und die tollen Begegnungen werden noch lange in Erinnerung bleiben. Auch der Auftritt an der «Uri 18» mit der Trachtengruppe Spiringen und Seelisberg war ein grosser Erfolg. Als einen der grössten Erfolge bezeichnete Präsident Ruedi Brand der 3. Rang des Tanzleiterpaars Irene Gisler und Markus Briker an der Volkstanzgala Solothurn. In bester Erinnerung bleibt auch das gelungene 80-Jahr-Jubiläum der Trachtengruppe Flüelen.

Sehr erfolgreich war auch das Jugendweekend in Unteriberg, das von 60 Jugendlichen besucht wurde und von der IKOKJ (Innerschweizer Kommission Kinder und Jugend) organisiert wurde. Diese Organisation ist ein wichtiger Mosaikstein in der Nachwuchsförderung. «Die Nachwuchsförderung nicht aus den Augen zu verlieren, die Urner Trachtengruppen zu stärken und das Weiterbestehen zu sichern», bezeichnete Präsident Ruedi Brand als Hauptaufgaben in der Trachtenvereinigung Uri.

Kantonalpräsident Ruedi Brand forderte die Mitglieder auf, Sorge zur Volkskultur zu tragen. (Bild: Georg Epp, Flüelen 29. Mai 2019)

Kantonalpräsident Ruedi Brand forderte die Mitglieder auf, Sorge zur Volkskultur zu tragen. (Bild: Georg Epp, Flüelen 29. Mai 2019)

Mitgliederzahl bleibt konstant

Unter dem Motto «Motivation und Energie» lobte Irene Gisler im Namen der Kantonalen Tanzleitung das vorbildliche Engagement des neuen Präsidenten. Im Jahresbericht der Trachtenkommission durch Trudy Gisler stand das Handwerk der Trachtenherstellung im Zentrum. Sie forderte die Anwesenden auf, alles zu unternehmen, um das Handwerk nicht aussterben zu lassen und die Tracht wieder vermehrt zu tragen.

Der Mitgliederbestand blieb im vergangenen Jahr mit 302 (+2) Trachtenleuten praktisch unverändert. Kassier Roger Furrer freute sich Mehreinnahmen von 11’934 Franken zu präsentieren. Das Plus kam in erster Linie zu Stande, weil die Zentralschweizer Trachtenvereinigung durch den Anerkennungspreis der Albert Köchlin Stiftung beschenkt wurde. Die Vereinigung Uri erhielt 15000 von insgesamt 75’000 Franken.

Urschweizer Trachtentag 2020 in Beckenried

Grosse Anlässe werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Beat Niederberger und Diana Käslin hatten Gelegenheit, Details über den Urschweizer Trachtentag zu verraten, der am 5. September 2020 in Beckenried über die Bühne gehen wird. Mit verschiedenen Grussbotschaften endete eine gelungene Versammlung. Der Flüeler Gemeindepräsident Remo Baumann belohnte die Vereinigung mit einer Kaffeerunde.

Die nächste DV der Kantonalen Trachtenvereinigung geht am 20. Mai 2020 in Bürglen über die Bühne. Mit den Worten: «Tragt Sorge zur Volkskultur und zeigt eure Tracht» und dem Dank an die Organisatoren der Trachtengruppe Flüelen leitete Ruedi Brand über zum gesellschaftlichen Teil.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.