SP Erstfeld gibt Kandidatenliste für Landratswahlen bekannt bekannt

Für die Landratswahlen 2020 steigen Sylvia Läubli, Urs Kieliger und Brigitte Ruch ins Rennen.

Drucken
Teilen
Die SP Erstfeld geht mit folgenden Kandidaten ins Landratsrennen; von links: Brigitte Ruch, Sylvia Läubli und Urs Kieliger.

Die SP Erstfeld geht mit folgenden Kandidaten ins Landratsrennen; von links: Brigitte Ruch, Sylvia Läubli und Urs Kieliger.

Bild: PD

(RIN) Die SP Erstfeld freut sich, mit einer starken Liste in die Landratswahlen 2020 einsteigen zu können. Die Parteimitglieder sind motiviert und bereit für einen engagierten Wahlkampf, um die beiden SP-Sitze in Erstfeld halten zu können, wie sie in einer Mitteilung schreiben.

Angeführt wird die Liste von der bisherigen Erstfelder Landrätin und Juristin Sylvia Läubli. Sie ist in Erstfeld geboren und aufgewachsen und hat in Zürich Rechtswissenschaften studiert. Danach hat Läubli das Anwalts- und Notariatspatent erworben und war als Anwältin und Notarin in Erstfeld tätig. Zu dieser Zeit wurde sie in den Gemeinderat gewählt. Ab 1988 war sie als Anwältin und später als Bereichsleiterin in der Rechtsabteilung der Suva angestellt. Sylvia Läubli ist verheiratet mit Peter Ziegler. Schon seit vielen Jahren ist sie politisch aktiv und verfügt über praktische Erfahrung ebenso wie über Wissen zu verschiedenen politischen Themen. Sie ist Mitglied der Gewerkschaft VPOD.

Auf den Plätzen vier und fünf kandidiert der Lokführer Urs Kieliger. Er hat zuerst eine Lehre als Mechaniker bei der Garaventa AG absolviert und dort auf seinem Beruf gearbeitet. 1979 begann er im Depot Erstfeld die Ausbildung zum Lokomotivführer. Diesen Beruf hat Urs Kieliger über 40 Jahre lang und bis zu seiner Pensionierung im letzten Monat ausgeübt. Seit 1982 ist Kieliger Mitglied der Gewerkschaft SEV und hat sich acht Jahre in der Personalkommission engagiert. Von 2012 bis 2019 war er als Ressortleiter des Lokpersonalverbandes (LPV-SEV) bei SBB Cargo tätig. Seit 2007 ist Kieliger Mitglied der kantonalen Verkehrskommission und setzt sich dort für den öffentlichen Verkehr in Erstfeld und im Kanton Uri ein. Er ist mit Edith Kieliger verheiratet. Gemeinsam haben sie zwei Söhne.

Von der Praxisassistentin zur Biersommelière

Auf den letzten beiden Listenplätzen tritt Brigitte Ruch an. Sie hat sich ursprünglich zur Medizinischen Praxisassistentin ausbilden lassen und sechs Jahre auf diesem Beruf gearbeitet. Danach war sie elf Jahre beim Forstingenieurbüro Duwa-Plan in Altdorf tätig. Es folgten 15 Jahre als Lokführerin bei der SBB und BLS. Während dieser Zeit war sie auch Mitglied im Verband Schweizer Lokführer. Seit zwei Jahren führt Brigitte Ruch nun ihre eigene Brauerei in Erstfeld, wo sie ihr Bier herstellt, das zuletzt am Erstfelder Weihnachtsmarkt grossen Absatz fand. Sie hat auch die Ausbildung zur Biersommelière absolviert. Brigitte Ruch ist mit dem Lokführer Peter Egloff verheiratet. Sie hat eine Tochter, einen Sohn und einen Stiefsohn.

Die SP Erstfeld ist überzeugt, dass Sylvia Läubli, Urs Kieliger und Brigitte Ruch die Gemeinde Erstfeld wirksam und kompetent im Landrat vertreten werden. Alle drei würden für langjähriges Engagement, grosses Know-how und Einsatz für soziale und ökologische Anliegen einstehen. (RIN)