Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SP Erstfeld unterstützt Bernadette Bürer

Am 23. September finden in Erstfeld Kampfwahlen um den Sitz des Sozialvorstands statt. Laut der SP Erstfeld ist der Sitzanspruch der CVP unbestritten.
Bernadette Bürer-Kipfer will in den Gemeinderat. (Bild: PD)

Bernadette Bürer-Kipfer will in den Gemeinderat. (Bild: PD)

Nach dem Rücktritt ihres langjährigen Gemeinderatsmitglieds Paul Gwerder hat die CVP als Nachfolgerin Bernadette Bürer-Kipfer aufgestellt. Ohne Rücksprache mit den anderen Parteien hat kurzfristig auch die FDP einen Kandidaten nominiert, schreibt die SP Erstfeld in einer Mitteilung.

Die SP Erstfeld unterstützt einstimmig die CVP-Kandidatin Bernadette Bürer. Der Sitzanspruch der CVP sei unbestritten und die Kandidatin für das Amt sehr geeignet. Die 34-Jährige ist in Buochs aufgewachsen. Sie wohnt zusammen mit ihrem Mann und den beiden kindergartenpflichtigen Kindern seit sechs Jahren in der Linden. Sie ist gelernte Floristin und hat eine Ausbildung zur Sozialpädagogin gemacht. Sie arbeitet in einem kleinen Pensum in der Jugendarbeit. Die Familie wird bald in Erstfeld in ein Eigenheim ziehen.

In ihrer Mitteilung ruft die SP Erstfeld die Erstfelder Bevölkerung dazu auf, am 23. September Bernadette Bürer als Sozialvorsteherin zu wählen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.