Spiringen
Elf Jugendliche sind nun gefirmt

Vor kurzem haben sie in der Pfarrkirche Spiringen das Sakrament erhalten. Lange war unklar, wer dieses Spenden kann.

Franz Imholz
Merken
Drucken
Teilen
Die elf Jugendlichen haben am Sonntag ein weiteres Sakrament erhalten.

Die elf Jugendlichen haben am Sonntag ein weiteres Sakrament erhalten.

Bild: Franz Imholz

Vor kurzem zogen die elf Jugendlichen der fünften und sechsten Klasse (acht Jugendliche aus Spiringen, zwei vom Urnerboden und einer aus Unterschächen) begleitet von ihrer Firmgotte beziehungsweise ihrem Firmgötti um 14.30 Uhr bei mildem Frühlingswetter in die Pfarrkirche Spiringen ein. Der Hintergrund: Es stand die Firmung an.

Die Jugendlichen gestalteten unter der Leitung von Katechetin Jeanette Aschwanden einige Teile des Firmgottesdienstes selber, etwa die Begrüssung, Lesung, Fürbitten und Dankesworte. Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes am vergangenen Aprilsonntag war Organist Karl Gisler aus Bürglen verantwortlich.

Was wohl in den Grussbotschaften der Jugendlichen steht?

Was wohl in den Grussbotschaften der Jugendlichen steht?

Bild: Franz Imholz

Im Anschluss an den Firmgottesdienst liessen die Firmanden auf dem Kirchplatz ihre gelben, mit Helium gefüllten Ballone mit einer Grussbotschaft in den Himmel steigen.

Erst vor zwei Monaten wurde klar, dass Martin Kopp die Firmung leiten wird

Lange war unklar, ob die Firmung im Frühling 2021 überhaupt stattfinden kann. Katechetin Aschwanden startete dennoch zu Beginn des Schuljahres mit den Vorbereitungen. Auch wussten die Verantwortlichen lange nicht, wer als Firmspender in Frage käme. Vor gut zwei Monaten habe man dann Pfarrer Martin Kopp engagieren können.

Erst vor zwei Monaten war klar, dass Martin Kopp die Firmung geben wird.

Erst vor zwei Monaten war klar, dass Martin Kopp die Firmung geben wird.

Bild: Franz Imholz