SPIRINGEN: Junglenker verletzt sich bei Selbstunfall

Ein Autofahrer hat auf der Klausenstrasse die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto prallte in Felsblöcke, wobei der 19 jährige Lenker verletzt wurde.

Drucken
Teilen
Das stark beschädigte Unfallauto blieb auf der Seite liegen. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Das stark beschädigte Unfallauto blieb auf der Seite liegen. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Am Sonntagmorgen, kurz vor 8.15 Uhr, fuhr ein Urner Autolenker auf der Klausenstrasse von Spiringen Richtung Bürglen. Im Bereich Witterschwanden verlor der 19-Jährige aus derzeit unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, wie die Kantonspolizei Uri am Montag mitteilte.

Das Auto überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte in der Folge mit Steinblöcken ausserhalb der Fahrbahn. Das Fahrzeug wurde dadurch abgehoben und kam auf der rechten Fahrzeugseite liegend zum Stillstand.

Der Lenker verletzte sich und begab sich selbständig in ärztliche Kontrolle. Der Sachschaden beträgt rund 10'000 Franken.

pd/zim