Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SPIRINGEN: Lange Tradition geht zu Ende

Am 30. Juni wird zum letzten Mal zur Holzbodenstafette in Spiringen gestartet. Zur Derniere heisst der organisierende VMC Spiringen alle Sportler und Festbesucher nochmals herzlich willkommen.
Solche Szenen werden künftig fehlen: Die Holzbodenstafette findet am 30. Juni zum letzten Mal statt. (Bild: PD (Spiringen, 28. Juni 2015))

Solche Szenen werden künftig fehlen: Die Holzbodenstafette findet am 30. Juni zum letzten Mal statt. (Bild: PD (Spiringen, 28. Juni 2015))

Hubert Brand

redaktion@luzernerzeitung.ch

Am Wochenende vom 29. und 30. Juni geht ein Stück Sport- und Vereinsgeschichte zu Ende, das während mehr als 40 Jahren das sportliche und gesellschaftliche Geschehen in Spiringen geprägt hat. Dann finden nämlich die Holzbodenstafette und das Holzbodenfest letztmals statt. Rückläufige Besucher- und Teilnehmerzahlen haben das langjährige OK bewogen, einen Schlussstrich zu ziehen.

Der Start zur Holzbodenstafette erfolgt am 30. Juni um 16 Uhr in Witerschwanden. Bereits um 13.30 Uhr wird auf dem Sportplatz Holzboden zur 18. Schülerstafette gestartet. Die attraktive und bewährte Streckenführung wurde gleich belassen wie in den vergangenen Jahren.

Alle Teams dürfen gratis starten

Aufgrund der letztmaligen Austragung hat das OK beschlossen, alle Teams an der Holzbodenstafette und an der Holzboden-Schülerstafette gratis starten zu lassen. Zudem werden am Freitagabend, 29. Juni, alle Siegerteams der vergangenen Jahre zu einem Apéro mit anschliessendem Abendessen und zum Holzbodenfest eingeladen. Sicher gibt es dabei nochmals den einen oder anderen Schwatz mit ehemaligen Sportgrössen. Zugesagt haben zum Beispiel bereits bekannte Sportler wie Albert Zweifel, Matthias Simmen oder Reto Indergand. «Lassen wir diesen traditionellen Anlass gemütlichen zusammen ein letztes Mal feiern», fordert der VMC Spiringen alle Holzboden-Fans zur Teilnahme auf. Auch in diesem Jahr ist Musik und Party Trumpf. Am 29. Juni spielt im Festzelt das Ländlertrio Echo vom Gitschä zum Tanz auf, und am 30. Juni sorgt das Ländlertrio Wilti Gruess für ausgelassene Festlaune.

Hinweis

Auskünfte und Programme für die 42. Holzbodenstafette sowie für die 18. Holzboden-Schülerstafette sind erhältlich unter www.holzbodenfest.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.