Spiringen
Linda Imholz und Elia Epp sind Urner Schülermeister Ski alpin 2022

94 Kinder massen kürzlich ihre Rennfertigkeiten auf dem Skigebiet Ratzi in Spiringen.

Drucken
Schülermeisterin Linda Imholz, Isenthal, mit Schülermeister Elia Epp, Erstfeld.

Schülermeisterin Linda Imholz, Isenthal, mit Schülermeister Elia Epp, Erstfeld.

Bild: PD

Die 12. Urner Schülersportmeisterschaften Ski alpin wurde kürzlich ausgetragen. Nachdem diese ein Jahr zuvor infolge des Coronavirus nicht ausgetragen werden konnten, nahm das zuständige OK von Ski-Schächental dieses Jahr einen erneuten Anlauf. Der Aufwand lohnte sich, da den 94 startenden Kindern im Skigebiet Ratzi in Spiringen hervorragende Pistenbedingungen bei schönem Wetter geboten werden konnte. Durch die Unterstützung von 30 tatkräftigen Helfern konnte Wettkampfleiter Samuel Kempf pünktlich um 11 Uhr die Strecke für das Rennen freigeben. Nun konnten sich die Kinder auf der Piste «Älpeli–Bodengaden» in den jeweiligen Klassenkategorien auf dem Kurs mit 21 Richtungsänderungen den schnellsten Weg ins Ziel suchen.

Nach Rennschluss fand im Zielgelände die von den Kindern mit Spannung erwartete Rangverkündigung statt. Dabei konnten Linda Imholz, 6. Klasse Isenthal, und Elia Epp, 5. Klasse Erstfeld, einen Pokal für die schnellste Tageszeit bei den Mädchen beziehungsweise Knaben in Empfang nehmen. Auch in allen weiteren Kategorien gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schulsportmeisterschaften eine Stirnlampe als Erinnerungspreis. Das OK bedankt sich bei allen teilnehmenden Kindern sowie bei den zahlreichen Helfern und Sponsoren für die grosszügige Unterstützung. (pd/RIN)