SPIRINGEN: Verunfallter Velofahrer mit Rega geborgen

Nach der Kollision mit einem Motorrad musste der verletze Velofahrer vom Urnerboden mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Drucken
Teilen

Nach Angaben der Urner Kantonspolizei fuhr ein Motorradfahrer aus Appenzell am Samstagabend auf der Klausenstrasse vom Urnerboden in Richtung Linthal. Gleichzeitig fuhr ein Tschechischer Velofahrer von einem Parkplatz in die Klausenstrasse ein, beabsichtigte die Fahrbahn zu queren und in Richtung Urnerboden weiterzufahren.

Der Töfffahrer leitete eine Vollbremsung ein, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Fahrradfahrer. Beide stürzten. Der Motorradfahrer blieb unverletzt. Der verletzte Fahrradfahrer wurde mit der Rega ins Spital Glarus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 5'000 Franken.

Mit Motorrad hingefallen
Am Samstagmorgen fuhr ein Motorradfahrer aus St. Gallen auf der Axenstrasse von Sisikon in Richtung Flüelen. Vor dem Stutzeggtunnel beabsichtigte er, mit dem Motorrad anzuhalten.

Er übersah dabei, dass in diesem Bereich keine eigentliche Ausfahrtstelle auf den Rad- und Fussweg (Trottoir) besteht. Er stürzte mit dem Motorrad und blieb verletzt liegen. Er wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Altdorf eingeliefert. Der Sachschaden beträgt rund 2'500 Franken.

kst