SRK-Entlastungsdienst Altdorf feiert 15-jähriges Bestehen

Die freiwilligen Betreuerinnen des Entlastungsdiensts des Schweizerischen Roten Kreuzes freuten sich über die kleine Verschnaufpause, die sich in einer internen Feier gönnen konnten.

Simon Zollinger
Drucken
Teilen
Das Betreuerinnen-Team auf der Terrasse des «Nussbäumlis», stehend, von links: Suzanne Dittli, Anni Loretz, Brigitte Vetter, Anna Arnold.Sitzend, von links: Andrea Gisler, Petra Furrer, Klara Zgraggen und Cornelia Gisler-Musch. Auf dem Bild fehlen: Maya Herger sowie Dorothea Ziegler.

Das Betreuerinnen-Team auf der Terrasse des «Nussbäumlis», stehend,
von links: Suzanne Dittli, Anni Loretz, Brigitte Vetter, Anna Arnold.
Sitzend, von links: Andrea Gisler, Petra Furrer, Klara Zgraggen und Cornelia Gisler-Musch. Auf dem Bild fehlen: Maya Herger sowie Dorothea Ziegler.

Bild: PD

(sez) Die Mitarbeitenden des Entlastungsdiensts des Schweizerischen Roten Kreuzes für pflegende und betreuende Angehörige betreuen Angehörige zu Hause im gewohnten Umfeld und ermöglichen somit den pflegenden Angehörigen eine Verschnaufpause. Diese Auszeit ist wichtig, damit sich pflegende Angehörige auch Zeit für sich nehmen können.

In einer kleinen Feier auf dem «Nussbäumli» in Altdorf konnte sich das Team der Betreuerinnen vom Entlastungsdienst selber eine kleine Auszeit gönnen und das 15-jährige Bestehen feiern.