Urner Personenwagen von 300-Kilo-Stein getroffen

Der Lenker eines Urner Personenwagens hatte am Freitag, 13. Juli, Pech: Er wurde auf der Klausenstrasse von einem 300 Kilogramm schweren Stein getroffen. 

Drucken
Teilen
Am Auto entstand Totalschaden. (Bild: PD)

Am Auto entstand Totalschaden. (Bild: PD) 

Am Freitagnachmittag, 13. Juli, kurz nach 13.15 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens mit Urner Kontrollschildern auf der Klausenstrasse Richtung Spiringen. Als sich der Personenwagen im oberen Bereich der «Spirgner Kehren» befand, rollte ein zirka 300 Kilogramm schwerer Stein auf die Strasse und prallte gegen das Auto.

Die Mitfahrerin wurde dabei verletzt und zwecks Kontrolle mit dem Rettungsdienst Uri ins Kantonsspital überführt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden von rund 20'000 Franken. Im Einsatz standen das Amt für Tiefbau, der Rettungsdienst Uri, ein privater Abschleppdienst und die Kantonspolizei Uri. (red)