Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Stephan Loretz mischt an der Spitze mit

Stephan Loretz gewann an den Schweizer Meisterschaften über 30 Meter Bronze im Stehend-Programm. In der Kombination verpasste er eine zweite Medaille um 7 Punkte.
Der Urner Armbrustschütze Stephan Loretz aus Bürglen holte an den Schweizer Meisterschaften über 30 Meter in Wil SG die Bronzemedaille im 30-Meter-Stehemdprogramm. (Arcivbild: PD)

Der Urner Armbrustschütze Stephan Loretz aus Bürglen holte an den Schweizer Meisterschaften über 30 Meter in Wil SG die Bronzemedaille im 30-Meter-Stehemdprogramm. (Arcivbild: PD)

Am 4. August fand in Wil SG an den Schweizer Meisterschaften der Armbrustschützen der Zweistellungswettkampf über die 30-Meter-Distanz statt. Dabei wurden Medaillen in der Zwei-Stellung-Kombination (stehend und kniend) und gleichzeitig im Stehend-Wettkampf vergeben.

Lange auf Zehner gewartet

Die drückende Hitze und teilweise wechselnde Windverhältnisse machten die Sache für die Schützinnen und Schützen nicht unbedingt einfach. Der 49-jährige Urner Stephan Loretz hatte anfänglich etwas Mühe mit der tief stehenden Sonne. Erst im siebten Schuss gelang ihm der erste Zehner. In der ersten Passe kam er auf insgesamt 92 Punkte.

In den folgenden beiden Passen konnte sich der Bürgler dann regelmässig steigern. Mit ein Grund war auch, dass ihn die Sonne zu diesem Zeitpunkt nicht mehr behinderte. So erzielte er zuerst 94 Punkte und abschliessend 97 Punkte, dies war das zweitbeste Ergebnis aller teilnehmenden Schützen. Für seine 283 Punkte durfte Loretz bei der Siegerehrung die verdiente Bronzemedaille im Stehend-Programm entgegennehmen. Loretz lag damit knapp vor seinem gebürtigen Urner Schützenkollegen Christof Arnold (282 Punkte). Der heute in Baar wohnhafte 56-jährige Arnold schoss 95, 94 und 93 Punkte. Der Sieg und damit der Meistertitel ging an Renato Harlacher aus Lufingen mit 288 (97/98/93) Punkten.

4. Schlussrang in der Kombination

Im Final der Kombination (stehend und kniend) erzielte Loretz 659 Punkte und kam mit diesem Resultat auf den 4. Schlussrang. Die Goldmedaille ging auch in diesem Programm an Renato Harlacher (674). Christof Arnold belegte in der Kombination mit 652 Punkten den 6. Platz. (gw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.