Stiär Biär

Neuer Braumeister lanciert das Spezialbier «Äs Bockigs»

Seit Anfang Dezember ist Marius Prammer der neue Braumeister bei der Kleinbrauerei Stiär Biär AG. Unter seiner Federführung ist nun das neue Spezialbier «Äs Bockigs» lanciert worden. In einem Jahr erwartet Bierliebhaber ein Whisky-Bier.

Drucken
Teilen
Braumeister Marius Prammer, Geschäftsführer Urs Wagner und der Präsident des Whiskey Clubs Uri Jimmy Aschwanden bei der Fass-Übergabe.

Braumeister Marius Prammer, Geschäftsführer Urs Wagner und der Präsident des Whiskey Clubs Uri Jimmy Aschwanden bei der Fass-Übergabe.

Bild: PD
(pd/jb)

Der 27-jährige Marius Prammer hat per 1. Dezember die Braukelle in der Urner Brauerei Stiär Biär übernommen. Er wird das Ende 2019 neu lancierte Grundsortiment wie gewohnt weiter brauen. Gespannt dürfen Bierliebhaber gemäss einer Mitteilung der Urner Kleinbrauerei auf die neuen von ihm kreierten Spezialbiere sein. Denn der aus Bühl in Baden-Württemberg stammende Braumeister habe schon in vielen Spezialbrauereien in der Schweiz und Deutschland Erfahrungen gesammelt. Bereits beim neuesten Spezialbier Äs Bockigs, welches ab sofort erhältlich ist, hat er sein Biergeschick eingebracht. Vom Bockbier gibt es nur eine Kleinauflage. Ungewöhnlich bei diesem Bier ist nicht nur die Menge, sondern auch der Entstehungsgrund. Dieser beruht auf einem leeren Whisky-Fass des Urner Whisky Clubs, welches die Brauerei übernehmen durfte. Kurzerhand wurden 1000 Liter starkes Bockbier gebraut. Von diesem sind nun 2000 Flaschen abgefüllt worden, um für die Wintertage ein kräftiges Bier anbieten zu können.

500 Flaschen Whisky-Bier

200 Liter des Bockbier-Braus sind nun in das «Urwhisky»-Fass abgefüllt worden. Dieses Bier reift jetzt für ein Jahr im Fass und wird voraussichtlich Ende November 2021 als Spezialbier die Gaumen der Bierliebhaber erreichen. Von diesem Edel-Bier wird es dann gerade mal 500 Flaschen geben. 2021 verspricht also schon Einiges am Urner Bierhimmel.