STUDIUM: Lehrer: Run dank Quereinsteigern

Immer mehr Urner wollen ein Lehrerstudium in Goldau machen. Vor allem die Zahl der Quereinsteiger nimmt zu. Rektor Silvio Herzog analysiert den Boom.

Anian Heierli
Merken
Drucken
Teilen
Studenten der PH Schwyz lernen zusammen auf die Semesterprüfungen, welche diese Woche starten. (Bild Anian Heierli)

Studenten der PH Schwyz lernen zusammen auf die Semesterprüfungen, welche diese Woche starten. (Bild Anian Heierli)

Jeder dritte Studierende an der PH Schwyz in Goldau stammt aus Uri. Zwar ist die Ausbildung zum Primarlehrer bei Gymnasiasten nach wie vor beliebt, doch für den Zuwachs sind vor allem Quereinsteiger verantwortlich. Rektor der PH Schwyz Silvio Herzog analysiert im Interview den aktuellen Ansturm. Zum Lehrer fühle man sich berufen. Doch gerade junge Männer haben vorerst andere Prioritäten, weshalb sie erst später den Lehrerberuf wählen. Zudem hänge der Run auch mit dem in Goldau für die Zentralschweiz speziellen Bildungssystem zusammen. Denn die Ausbildung ist breiter als andernorts.