SWISS CYCLING: Reto Indergand schlägt Fabian Cancellara

Der 18-jährige Silener Reto Indergand wurde zum Schweizer Radsportler des Jahres 2009 gekürt. Der Biker gewann Bronze an den Weltmeisterschaften.

Drucken
Teilen
Reto Indergand am Racer Bike Cup im August 2009 in Muttenz. (Bild pd) (Bild: PD)

Reto Indergand am Racer Bike Cup im August 2009 in Muttenz. (Bild pd) (Bild: PD)

Die Eröffnungsnacht des Zürcher Sechstagerennens in Oerlikon war fest in Urner Hand. Der Erstfelder Bruno Risi dominierte am Dienstag zusammen mit seinem Partner Franco Marvulli das Geschehen auf der Rennbahn. Und der 18-jährige Mountainbiker Reto Indergand wurde im Hallenstadion zum Schweizer Radsportler des Jahres gekürt. Die Wahl fand per SMS-Voting statt und dauerte rund einen Monat.

Mit dem Sieg von Reto Indergand haben die Wenigsten gerechnet. Denn zu seinen Konkurenten zählten etwa Olympiasieger Fabian Cancellara oder Olympia-Bronzemedaillengewinner Nino Schurter.

Für den Urner Biker vom VMC Silenen war diese Ehrung ein Geburtstagsgeschenk. Denn Indergand feierte am selben Tag seinen 18. Geburtstag. Der Silener gewann in diesem Jahr an der Bike-Weltmeisterschaft in Canberra in Australien die Bronzemedaille bei den Junioren.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Urner Zeitung.