Theater Uri: Pianist interpretiert bekannte Filmmusik neu

Der Pianist David Helbock setzt sich im Theater Uri mit der Musik des Filmkomponisten John Williams kreativ auseinander. «Geistreich, reduziert und unglaublich kreativ», wie die Veranstalter versprechen.

Drucken
Teilen
David Helbock, Pianist

David Helbock, Pianist

Pd / Urner Zeitung

(pd/zf) David Helbock gilt in der gegenwärtigen Jazzszene als Ausnahmetalent. Der 1984 geborene Pianist ist ein eigenwilliger musikalischer Denker, der in seine Projekte nicht nur ausserordentliche Fingerfertigkeit, sondern auch jede Menge Hirnschmalz investiert. «Trotzdem bleibt seine Musik dabei zugänglich und spricht Herz, Geist und Bauch an», schreiben die Veranstalter des Konzerts im Theater Uri vom kommenden Donnerstag.

«Wenn Helbock spielt, erlebt man Neues»

Der Ausnahmemusiker spielt im Theater Uri im intimen Rahmen. Am exklusiven Konzert setzt sich Helbock kreativ mit Filmmusik-Klassikern von John Williams auseinander. Dabei verwandelt er das Klavier in ein Emotionen-Kaleidoskop. «Wenn David Helbock spielt, erlebt man Neues. Und es ist nie verkopfte Musik – sondern eine, die den Kopf und den Körper mitreisst», lobt etwa der Kritiker des Bayerischen Rundfunk Helbocks Programm.

Musik aus Spielbergs Filmen

John Williams ist einer der wichtigsten Filmkomponisten überhaupt. Seine Musik hat die Kinoerlebnisse Millionen von Menschen bereichert. Williams hat zu fast allen Steven Spielberg Filmen die Musik geschrieben hat. Filmmusik von Blockbuster wie «Indiana Jones», «E.T», «Jurassic Park» «Harry Potter» oder «Der Weisse Hai» werden im Theater Uri von David Helbock auf ihre Essenz reduziert und in neuer Form gespielt. «Die bekannte Musik leuchtet am Solopiano in kreativen, jazzigen Arrangements in ganz neuem Glanz», so das Versprechen des Programms. «Helbocks Interpretationen der Filmmusik ist schlicht grandios und ein Meisterstück im Arrangieren. Die Blockbuster-Melodien werden mit stupender Technik und Einfallsreichtum so vertont, dass sie bekannt und dennoch völlig neu klingen.»

Helbocks musikalisches Talent wird international gewürdigt: Er war mehrfach Preisträger beim Jazz-Piano-Solowettbewerb des Jazzfestivals Montreux, erhielt den österreichischen «Outstanding Artist Award» und heimste bei Konzerten auf der ganzen Welt exzellente Kritiken ein. Die CD «Playing John Williams» ist vor kurzem erschienen.

Das Konzert im Theater Uri findet am 13. Februar um 20 Uhr statt.

Vorverkauf www.ticketino.ch (gebührenfrei mit Print@home) oder am Schalter der Uri Tourismus AG im Theater Uri.