Theater Uri vertont einen Stummfilm

«Steamboat Bill, jr.» kommt in Altdorf begleitet von Jazzmusik einmalig zur Aufführung.

Hören
Drucken
Teilen
Sie spielen die Musik zum Stummfilm; von links: Romano, D’Agostiono, Christian Simmern, Patrick Horat und Ephrem Lüchinger.

Sie spielen die Musik zum Stummfilm; von links: Romano, D’Agostiono, Christian Simmern, Patrick Horat und Ephrem Lüchinger.

Bild: PD

(pd/ml) In der Reihe Gegenpol des Theaters Uri geht es darum, zwei unterschiedliche Elemente einander gegenüberzustellen. In diesem Rahmen wird am 7. Februar «Steamboat Bill, jr.», eine Stummfilmkomödie von und mit Buster Keaton gezeigt. Das Werk wird live vertont mit Jazzmusikern aus Uri und von ausserhalb. Man kennt die Szene aus dem Fernsehen: In einem alten Kino läuft ein Schwarz-Weiss-Streifen, neben der Leinwand sitzt der Pianist und spielt live zum Geschehen im Film. Diese Kombination aus bewegtem Bild und Livekonzert wird im Theater Uri für einen Tag wieder aufleben.

Eine der bekanntesten Szenen aus dem Film ist jene, in der Keaton vor einer herunterklappenden Häuserfassade steht – die Wand droht ihn zu erschlagen, aber Keaton steht genau dort, wo das offene Fenster landet. Er übersteht das alles schadlos. Keaton führte diesen Stunt – wie damals üblich – selbst durch.

«Steamboat Bill, jr.» hat Kinogeschichte geschrieben. Es ist ein packender Abenteuerfilm, liebevolle Romanze und freche Komödie in einem. Den Live-Soundtrack spielen in der Aufführung im Theater Uri: Christian Simmen (Trompete/Flügelhorn), Patrik Horat (Drums), Romano D’Agostino (E-Bass) und Ephrem Lüchinger (E-Piano). 

Aufführung: 7.Februar, 20Uhr; Vorverkauf unter www.ticketino.ch (gebührenfrei mit Print@home) oder am Schalter der Uri Tourismus AG im Theater Uri.