Theatergruppe Isenthal führt ländliche Komödie auf

Am 26. Dezember startet die Theatergruppe Isenthal mit «Dr Trachtähuät» in die neue Theatersaison.

Merken
Drucken
Teilen
Die Mitglieder haben Anfang September mit den Proben begonnen.

Die Mitglieder haben Anfang September mit den Proben begonnen.

Bild: PD
(jb)

Theater Die Spannung steigt: Bald öffnet sich in Isenthal der Vorhang zur Theatersaison 2019/2020. Die neun erfahrenen Spieler legen sich seit Anfang September ins Zeug, um einen theatralischen Leckerbissen anbieten zu können. Mit der Komödie «Dr Trachtähüät» von Peter Landstorfer hat das Regie-Duo Edith Arnold und Willi Aschwanden ein Stück gefunden, welches die Erwartungen erfüllen wird. Die Isenthalerin Madlen Arnold hat das bayrische Original in den Urnerdialekt übertragen.

Zum Inhalt: Isidor Tanner, Onkel der drei Cousins Köbi, Matthias und Fritz sowie Pflegevater von Florian Hofer, ist verstorben. In seinem Testament teilt er seine Sägerei, seinen Wald und seinen Hof unter den drei Cousins auf. Florian hinterlässt er einzig einen alten Hut, seinen geliebten Trachtenhut. Kein Wunder, verspotten ihn die drei Cousins, und auch seine Frau Trudi ist alles andere als glücklich über das mickrige Erbe. Als die Cousins jedoch erfahren, dass der Trachtenhut zu Glück, Ansehen und Reichtum verhilft, sind sie nicht mehr aufzuhalten. Zum Glück ist da noch Freund und Nachbar Theo Hasler, der Florian im Kampf gegen die geldgierigen Cousins unterstützt. Musikalische Unterhaltung gibt es nach den Abendvorstellungen entweder im Restaurant Tourist oder Urirotstock.

Aufführungsdaten:
Die Aufführungen finden an folgenden Daten statt: 26. Dezember 13.30 (Hauptprobe) und 20.15 Uhr (Premiere), 27. und 28. Dezember; 3., 4., 10. und am 11. Januar jeweils um 20.15 Uhr. Am Sonntag, 5. Januar, findet um 13.30 Uhr eine Nachmittagsvorstellung statt. Reservationen können ab dem 9. Dezember unter www.theatergruppe-isenthal.ch oder per Telefon (075 422 89 26) an Wochentagen (ausser Dienstag) von 17 bis 19 Uhr getätigt werden.