Thomas Ammann wird neuer Rektor des BWZ Uri

Der 47-jährige Thomas Ammann aus Obfelden ist Jurist und war als Berufsschullehrer tätig. Er will bald in den Kanton Uri ziehen.

Drucken
Teilen
Thomas Ammann wird neuer Rektor am BWZ.

Thomas Ammann wird neuer Rektor am BWZ.

Bild. PD

(zf) Der Regierungsrat hat auf Antrag der Schulkommission Thomas Ammann, Obfelden, als neuen Rektor des Berufs- und Weiterbildungszentrums Uri (BWZ) gewählt. Der heute 47-jährige Thomas Ammann hat ursprünglich eine Kaufmännische Lehre abgeschlossen. Er absolvierte sodann die Eidgenössische Matura (Typus E) und schloss im Jahr 2001 das Studium der Rechtswissenschaften ab. 2009 erlangte Thomas Ammann das Diplom für das höhere Lehramt im allgemeinbildenden Unterricht der Berufsschulen.

Thomas Ammann arbeitet seit 2002 als Lehrer für Allgemeinbildung am Bildungszentrum Zürichsee in Horgen; dort ist er auch verantwortlich für die schulinterne Weiterbildung und er ist Mitglied der Qualitätssteuergruppe. Seit 2001 engagiert sich Thomas Ammann zudem im Gemeinderat von Obfelden (seit 2010 als Präsident). «Thomas Ammann wohnt derzeit in Obfelden und demnächst mit seiner Lebenspartnerin und dem gemeinsamen Sohn in Schattdorf», schreibt der Regierungsrat in einer Mitteilung. Er wird seine Stelle als Rektor des BWZ Uri am 1. August 2020 antreten. Damit folgt er auf Christine Stadler, die das Rektorat des BWZ Uri zurzeit interimistisch führt - dies nachdem man sich von Philipp Etter getrennt hatte.