Tödlicher Unfall beim Schneeräumen in Realp

Ein 69-jähriger freiwilliger Mitarbeiter der Furka Dampfbahnen ist am Mittwoch beim Schneeräumen tödlich verunfallt. Er stürzte mit seinem Fahrzeug, fiel aus der Führerkabine und wurde eingeklemmt.

Drucken
Teilen
Der auf die Seite gekippte Pneulader. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Der auf die Seite gekippte Pneulader. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Gemäss der Urner Kantonspolizei geschah der Unfall am späteren Mittwochvormittag in Realp. Der 69-jährige Aargauer, freiwilliger Mitarbeiter der Furka Dampfbahn Bergstrecke, räumte mit einem Pneulader auf einer Zufahrtsstrasse zum Areal der Dampfbahn den Schnee.

Plötzlich geriet er über den Fahrbahnrand, rutschte über das leicht abfallende Strassenbord und kippte um. Der Lenker fiel aus der Führerkabine und wurde vom umstürzenden Gefährt eingeklemmt. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Die Beamten sind zur Zeit damit beschäftigt, den Hergang des Unfalls zu ermitteln. Auf der Strasse lagen zum Zeitpunkt des Unfalls zirka 20 Zentimeter Neuschnee.

pd/ks