Tödlicher Velounfall im Grindtunnel

In Andermatt ist ein Velofahrer auf der Oberalppassstrasse mit der Wand im Grindtunnel kollidiert. Für den Holländer kam jede Hilfe zu spät.

Drucken
Teilen
Der Radfahrer kollidierte mit der Tunnelwand. (Symbolbild Neue LZ)

Der Radfahrer kollidierte mit der Tunnelwand. (Symbolbild Neue LZ)

Am Donnerstagnachmittag fuhr eine holländische Gruppe von Velofahrern auf der Oberalppassstrasse in Richtung Andermatt. Im Bereich des Grindtunnels kollidierte ein Velofahrer mit der Tunnelwand. Wie die Kantonspolizei Uri am Freitag mitteilte, verletzte sich der Velofahrer sich so schwer, dass er noch auf der Unfallstelle starb.

Die Oberalpassstrasse zwischen Nätschen und Andermatt musste für rund eine Stunde gesperrt werden. Im Einsatz standen unter anderem ein Ambulanzteam des Militärspitals Andermatt, ein Arzt aus Andermatt und die Kantonspolizei Uri.

pd/zim